Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1300 jünger > >>|  

Baufinanzierung: Institute buhlen um Umschulder

(8.8.2010) Bereits seit Wochen können Immobilienkäufer in Deutschland so günstig Kredite aufnehmen wie nie in der Geschichte der Bundesrepublik. Vom anhaltenden Zinstief beim Baugeld profitieren nach Angaben des Baugeldvermittlers Enderlein jedoch nicht nur Immobilienkäufer und Häuslebauer. Objektbesitzer mit laufenden Krediten können ihre Belastungen ebenso markant senken. „Neben generell günstigen Zinsen für Anschlusskredite gibt es aktuell bei einigen Anbietern zusätzliche Abschläge oder Kostenerstattungen“, sagt Manfred Hölscher vom Baugeldvermittler Enderlein.

  • So bietet ein bundesweit tätiger Versicherer bis zum 30. September 2010 eine Umschuldungsoffensive an: Für Anschlussfinanzierungen und Forwarddarlehen gibt es einen Abschlag von 0,15 Prozentpunkten. Das entspricht bei einem Darlehen von 100.000 Euro einer Ersparnis von 150 Euro jährlich. Ratsam ist das Angebot besonders für Forwardkunden - also Immobilienbesitzer, deren Zinsbindung des Erstkredites erst in den kommenden Monaten ausläuft. Denn der Anbieter vergibt Forwarddarlehen bis zu 36 Monaten Vorlaufzeit ohne Forwardaufschlag in den ersten 12 Monaten.
     
  • Ein anderes Institut übernehme laut Enderlein bis zum Jahresende bei einer Umschuldung alle anfallenden Kosten. Ob Kosten für die Erstellung der Abtretungsurkunde bei der abzulösenden Bank oder die Kosten für die Umschreibung im Grundbuch: Ab einer Darlehenssummer von 50.000 Euro kommt der Anbieter für die Kosten auf.

Hölscher betont gleichwohl, dass Kunden mit laufenden Finanzierungen genau vergleichen sollten, welches Institut die besten Umschuldungsangebote macht - und ob eine Kostenübernahme oder Zinsabschläge am Ende mehr Ersparnis bringen. Grundsätzlich rät der Baugeldvermittler allen Anschlussfinanzierern, die günstigen Anschlusszinsen nicht unbedingt zur Reduzierung der Monatsrate zu nutzen. Besser sei es, die bestehende und bekannte monatliche Belastung beizubehalten, die Tilgung weiter zu erhöhen und dadurch den Schuldenabbau deutlich zu beschleunigen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)