Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0630 jünger > >>|  

Kaminofen aus dem Sauerland, der "Elba" heißt

(7.4.2011) Was einen Kaminofen auszeichnet, ist sein Inhalt: Das Feuer. Um dies so eindrucksvoll wie möglich in Szene zu setzen, zerbrechen sich zahlreiche Ingenieure und Designer seit Jahren den Kopf - und kommen immer wieder zu überraschenden Ergebnissen. So wie Anja Marhenke.

Die Produkt-Designerin hat für den Kaminofen-Hersteller Drooff das Modell "Elba" entworfen. Kennzeichnend für dieses kompakte Ofen-Modell ist seine ovale Sichtscheibe, die fast die gesamte Vorderseite des kreisrunden, nur 1,20 Meter hohen Kaminofens einnimmt und einen uneingeschränkten Blick auf die Flammen erlaubt. "Unser Ziel war es, einen Kaminofen zu entwerfen, der zwar selbst ein Blickfang ist, aber nicht vom Flammenspiel ablenkt", so die Designerin zu ihrem Entwurf. "Der 'Elba' setzt mit frischem und dennoch zeitlosem Design das Feuer optimal in Szene."

Der Name Elba erinnert natürlich zuerst an eine italienische Mittelmeerinsel und an deren wohl bekanntesten Einwohner, den kleinen, großen Kaiser der Franzosen - Napoleon. Die Namenswahl ist nicht ganz zufällig, denn auch der kleine, große Kaminofen des Herstellers aus dem Sauerland hat es wirklich in sich: Zwei amtlich geprüfte und zertifizierte Nennwärmeleistungen von 4 und 8 Kilowatt (kW) und eine präzise Luftregelung zum Beispiel, wodurch eine besonders saubere und umweltgerechte Verbrennung gewährleistet sein soll.

Auf kleine Details, die eine umso größere Wirkung entfalten, hat das Design-Team um Anja Marhenke ein ganz besonderes Augenmerk gelegt. Um beispielsweise die Kaminofentür zu öffnen, muss sich niemand mehr bücken - ganz gleich, wie groß oder wie klein er sein mag. Denn neben dem seitlich integrierten, kaum sichtbaren Türgriff gibt es einen rechts unten platzierten Pedalschalter, bei dessen Betätigung die Feuerraumtür entriegelt wird. Noch einfacher geht das Schließen der Tür: einfach loslassen, und sie verriegelt sich von selbst.

Weitere Informationen können per E-Mail an Drooff angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)