Baulinks -> Redaktion  || < älter 2016/1839 jünger > >>|  

Deckentüren für möglichst große Öffnungsweiten bei kleinen Deckenöffnungen

(19.12.2016) Eine Deckenöffnung ist so klein, dass selbst eine Scherentreppe nicht mehr passt? Eine Leiter kann man noch anstellen, doch wie verschließt man das Loch in der Decke? Für solche Fälle bietet Wellhöfer jetzt spezielle Deckentüren an.

Deckentür versus Scherentreppe
 

Die einbaufertigen Deckentüren gibt es für Deckenöffnungen von 30x30 cm bis 70x70 cm. Durch den aushängbaren Deckel bleibt die Durchgangsöffnung möglichst groß. Der weiße Deckel in Möbelqualität, eine umlaufende Hohlkammer-Dichtung und abgerundete Deckleisten auf Gehrung sind serienmäßig. Optional wird das Bauelement zudem mit „WärmeSchutz 3D“ angeboten - siehe auch u.a. Beitrag „Luftdichte Bodentreppe mit bauteilgeprüftem Deckenanschluss“ vom 10.12.2004.

Unter massbox.de gibt es neben Bodentreppen auch einen Produktkonfigurator für Deckentüren. Dort wird bei der Maßeingabe für die Deckenöffnung automatisch das Maß für die verbleibende lichte Durchgangsöffnung angezeigt. Die Wellhöfer Deckentüren sind über den qualifizierten Fachhandel erhältlich.

Weitere Informationen zu Deckentüren können per E-Mail an Wellhöfer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)