Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1262 jünger > >>|   

Bodentreppe mit „FeuerSchutz“ für Brandschutzdecken

(11.8.2017) Bei der amtlichen Brandprüfung werden Bauelemente im eingebauten Zustand geprüft. Somit wird zur Erteilung des Prüfzeugnisses immer auch die Ausführung der Einbaufuge betrachtet - wie beispielsweise die Fuge zwischen Brandschutzdecke und (Dach-)Bodentreppe. Vergleichsweise aufwändige Lösungen, wie vollflächiges Ausspachteln oder ein Ausstopfen mit Mineralfaser, bergen ein gewisses Risiko für Planer, Berater und Verarbeiter - denn wenn die Fugenausführung nicht der Brandprüfung entspricht, verliert das Prüfzeugnis seine Gültigkeit.


Foto © Wellhöfer

Der Würzburger Hersteller Wellhöfer begegnet dieser Fugengefahr mit ausgewiesenen „FeuerSchutz“-Bodentreppen, die durch ein geprüftes Deckenanschluss-Konzept eine hohe Einbausicherheit versprechen: Dazu ist lediglich ein mitgelieferter Fugenzopf in die Anschluss-Fuge zu drücken.

Geprüft sind bei Wellhöfer Bodentreppen mit „FeuerSchutz“ FS30 für Deckenöffnungen bis 160 x 80 cm auch in Kombination mit „WärmeSchutz“ WSPH als zertifizierte Passivhaus-Komponenten.

Weitere Informationen zu Bodentreppen mit „FeuerSchutz“ können per E-Mail an Wellhöfer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)