Baulinks > Rohbau / Massivbau > Geschossdecken

Baulinks-Portal: Geschossdecken

Gewölbedecke im Auerbacher Rathaus mit zementgebundener Schüttung saniert (11.4.2018)
Das Rathaus von Auerbach der Oberpfalz blickt auf eine wechselvolle Geschichte zurück. Sein heutiges Aussehen stammt aus dem Jahr 1551. Die jüngste Sanierung des historischen Rathauses incl. einer Ge­wöl­be­decke erfolgte 2017/2018. weiter lesen

„Trockenbau plus“: Wenn Knauf Stahl-Leichtbau ins Spiel bringt... (28.2.2017)
Knauf eröffnet dem Trockenbau neues Anwendungspotential in Berei­chen mit höheren Lasten, größeren Spannweiten und/oder sicher­heits­techni­schen Anforderungen. Möglich machen das Anleihen aus dem modernen Stahl-Leichtbau. weiter lesen

Neues Massivholz-Deckenelement von Lignotrend für Objektbauten (1.2.2017)
Lignotrend hat auf Basis seiner Brettsperrholz-Linie mit dem neuen Doppel­rippenelement Ligno Rippe Q2i ein Deckenbauteil auf den Markt gebracht, das in einem Bauteil die Gesamtlösung für viele Disziplinen vereinen will. weiter lesen

Farbig veredelte Brettschichtholz-Decken neu von best wood Schneider (1.2.2017)
Mit werksseitig lasierten Deckenelementen erweitert die best wood Schnei­der GmbH ihr Angebot an Brettschichtholz-(BSH-)Decken um farbige Varianten. Dazu werden die Deckenelemente mit Silikatfarben in acht auf­ein­ander abgestimmten Farben lasiert. weiter lesen

Brüninghoff bietet vorgefertigte Holz-Beton-Verbunddecken verstärkt für Neubauten an (31.1.2017)
Insbesondere bei mehrgeschossigen Bauten, bei denen erhöhte Brand- und Schallschutzwerte gefordert sind und reine Holzdecken nicht ver­wendet werden können, ermöglichen Holz-Beton-Verbunddecken dann doch den Einsatz des natürlichen Baustoffs. weiter lesen

Bemessungshilfe für Integrierte Deckenträger in Verbundbauweise CoSFB (31.1.2017)
Dank CoSFB-Betondübeln können Deckensysteme im Stahlgeschossbau bemerkenswert schlank geplant werden. CoSFB-Betondübel sind einfach zu fertigende Verbundmittel insbesondere für in Flachdecken integrierte Verbund-Deckenträger. weiter lesen

Ziegeldecken, die vergleichsweise leichte Alternative bei Sanierungen und Neubauten (6.7.2016)
Ziegeldecken haben sich in vielen Bereichen des Hochbaus etabliert. Wie­ner­berger bietet zur horizontalen Trennung von Räumen die Ziegelein­hän­ge­decken V-Tec und Filigran an. weiter lesen

Poroton-Deckenrandschalen (DRS) erleichtern sichere Ausführung des Deckenauflagers (9.11.2015)
Da die Wärmedämmeigenschaften von Beton begrenzt sind, muss bei Be­tondecken am Wand-Decken-Knoten bauphysikalisch für Ausgleich gesorgt werden. weiter lesen

Broschüre über schallschutztechnische Eigenschaften von best wood Massivholzdecken (2.7.2015)
Die Holzwerke Schneider haben unterschiedliche Bodenaufbauten für ihr best wood Deckensystem im Prüflabor auf ihre schallschutztechnischen Eigenschaften prüfen lassen. Eine aktuelle Broschüre dazu informiert an­schaulich über abgestimmte Systemaufbauten. weiter lesen

„BET-Kabelbox“: Neue Kabelboxen für flexible Kabelinstallationen in Ortbetondecken (11.11.2014)
Das Aussparen und Abschotten von Kabeldurchführungen in Ortbeton­de­cken wird in der Regel auf der Baustelle getrennt vorgenommen. Der Wich­mann Brandschutzsysteme ist diese Methode zu unflexibel und hat daher die „BET-Kabelbox“ entwickelt. weiter lesen

Neues Fachbuch zur Brandschutzbemessung von Deckenkonstruktionen (19.8.2014)
Die brandschutztechnische Bewertung von Deckenkonstruktionen ist nicht ganz unproblematisch. Das Fachbuch „Brandschutz im Detail“ ver­steht sich als eine Arbeitshilfe zur Brandschutzbemessung von Decken­konstruktionen im Bestand. weiter lesen

Tragende Deckenelemente mit dynamischer Akustikuntersicht neu von Lignatur (27.2.2014)
Die Lignatur AG aus dem schweizerischen Waldstatt bietet mit ihren tra­genden Kasten- und -Flächenelementen für Decke und Dach pass­genaue Holzbauteile für verschiedene Bauaufgaben: Sie weisen - je nach Anforde­rung - spezifische Statik-, Brand-, Schall- und Wärme­schutz-Eigenschaf­ten auf. weiter lesen

Syspros Handbuch „Die Technik zu Decke und Wand“ wieder auf der Höhe der Zeit (24.10.2013)
Das technische Handbuch der Syspro über das Bauen mit Elementde­cken, Doppelwänden und Thermowänden ist soeben neu erschienen. Mit neuen Themen und neuen Autorenbeiträgen ist der Umfang auf rund 400 Seiten angewachsen - zum Preis von 57,98 Euro plus 19% MwSt. weiter lesen

Jetzt auch würfelförmige Verdrängungskörper für leichte Betondecken (12.8.2013)
Dank der neuen DIN können in Deutschland neben kugelförmigen Ver­drän­gungskörpern auch würfelförmige „Uboot“-Elemente von Daliform verwen­det werden. So entsprechen die Verdrängungskörper nun dem Eurocode 2 sowie der DIN 4102-4. Betondecken mit Verdrängungskör­pern lassen sich damit als Plattendecke oder als Rippendecke berech­nen. weiter lesen

Eingebaute, unsichtbare Raumakustik für bauteilaktivierte Betondecken (23.1.2013)
Die Frage, wie eine den Anforderungen gerecht werdende Raumakustik mit kernteilaktivierten Decken erzielt werden kann, beschäftigt Planer und Ingenieure seit Jahren. Solche Decken dürfen weder vollflächig mit absorbierenden Materialien belegt werden, noch ist es immer sinnvoll, Baffles oder Deckensegel einzusetzen. weiter lesen

Ende 2011 muss der Dachboden gedämmt oder ausgebaut sein! (1.9.2011)
Am 31. Dezember 2011 läuft die nächste Frist ab, bis dahin müssen bei allen Mehrfamilienhäusern bisher ungedämmte oberste Geschossdecken gedämmt werden. So sieht es die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. weiter lesen

F90 für Trapezprofildecken und -dächer mit Aufbeton (17.8.2011)
Seit langem dienen Miprotec-Brandschutzplatten aus dem Naturbaustoff Vermiculit der Brandschutzertüchtigung von Trapezprofildächern (ohne Aufbeton) für eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten (F90). weiter lesen

Easycon rechnet die Statik von Holz-Beton-Verbunddecken (19.10.2010)
Für die statische Berechnung elastischer Verbundkonstruktionen von Tragwerken bietet Elascon ab sofort das Softwaremodul Easycon an. Das Programm eignet sich als Einstieg in die Berechnung elastischer Tragwerksverbindungen. weiter lesen

Dank Kronolith: Schöck verbessert Isokorb XT (29.6.2010)
Neues Drucklager für mehr Wärmedämmung: Der Bauteilehersteller Schöck aus Baden-Baden hat den "Schöck Isokorb XT" verbessert. Das eingesetzte Drucklager mit dem neuen Zuschlagstoff "Kronolith" verbessert die ohnehin guten wärmedämmenden Eigenschaften des Balkonanschluss-Elementes. weiter lesen

Untersucht: Hohe thermische Speicherfähigkeit von Stahlverbunddecken (31.3.2009)
Heute werden schätzungsweise 30% aller neu errichteten Büro- und Verwaltungsbauten mit thermisch aktiven Deckensystemen ausge­stat­tet. Wie auch bei der passiven Wärmespeicherung hält sich die Auffas­sung, dass sich zuallererst schwere Massivdecken aufgrund ihrer höhe­ren Speichermasse hierfür eignen würden. Dem Planer bieten sich aber durchaus Alternativen. weiter lesen

Dröhnende Altbaudecke adé (6.1.2005)
Wenn die Holzbalkendecke dröhnt und die Gläser im Schrank klirren, dann rücken für so manchen die Reize einer Altbauwohnung in den Hintergrund. Dr.-Ing. Gerhard Berg hat ein Sanierungsverfahren ent­wickelt und zum Patent angemeldet. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE