Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1446 jünger > >>|  

Liliput: Wellhöfers neue Scherentreppe

(31.10.2019) Der Würzburger Treppenspezialist Wellhöfer hat eine komplett neu entwickelte Scherentreppe gelauncht. Die neue Liliput bietet im Vergleich zur Vorgängerin eine deutlich höhere Stabilität und ein stark reduziertes Schwingungsverhalten. Zudem wurde die Bedienbarkeit erleichtert. Die maximale Raumhöhe reicht nun bis zu 4 m, optional gibt es eine Komfortbedienung.

Die 11 cm tiefen Aluminiumstufen der Liliput versprechen sicheren Stand, und die Vierfach-Verschraubung im erhöhten Stufenprofil trägt zur Stabilität bei. Darüber hinaus sparen fixierte Rundstopper am Fuß und das versetzte Arretierseil im Vergleich zum Vorgänger zwei Montageschritte.

Die optionale Komfortbedienung (Schienen-Feder-Fixier-Sys­tem) erleichtert das Einschieben und Ausziehen des Treppenteils. Außerdem wird durch die zusätzlichen Fixierhaken die Stabilität nochmals spürbar erhöht. Bei Raumhöhen über 3,20 m ist deshalb diese Ausstattung immer dabei. Wellhöfer hat übrigens die Komfortbedienung zum Gebrauchsmusterschutz angemeldet.

Auch die neue Liliput empfiehlt sich für besonders enge Raumverhältnisse, da sie beim Zusammenschieben weniger Platz benötigt als dreiteilige Bodentreppen. Gleichwohl stehen sämtliche Ausstattungsvarianten aus dem Wellhöfer-Bodentreppen-Programm zur Verfügung: WärmeSchutz WSPH Passivhaus-zertifiziert oder 90 Minuten Feuerwiderstand beidseitig sind ebenso möglich wie die Kombination mit FlachdachAus­stieg.

Auch das von der Bauordnung vorgeschriebene Schutzgeländer und der Teleskop-Handlauf sind erhältlich. Die individuelle Konfiguration inklusive Maßprüfung und Preisangabe erfolgt wie gewohnt unter massbox.de.

Weitere Informationen zur Scherentreppe Liliput können per E-Mail an Wellhöfer angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE