Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0135 jünger > >>|  

Vorbericht(e) zur Dach+Holz 2020

(23.1.2020; ergänzt am 24.1.2020) Vom 28. bis zum 31. Januar 2020 können sich Dachdecker, Zimmerer, Klempner, Architekten, Bauherren und alle anderem Bauprofis in Stuttgart über das Neueste aus der Dach- und Holzbaubranche informieren.

Die Aussteller bieten in sechs Messehallen einen umfassenden Überblick - und manche haben auch schon einige Infos 'rausgelassen, um Besuchern einen guten Grund für einen Besuch auf ihrem Messestand zu geben.

Halle 4 - Steildach, Flachdach, Fassade, Dämmung

alle Hallenpläne © Dach+Holz / GHM 


  

Neben einem neuen Universal-Anschlussband hat Creaton (4/201) eine gemeinsam mit der Firma Enphase entwickelte Indach-PV-Anlage mit leistungsstarkem Mikro-Wechselrichter für Neubau und Sanierung angekündigt, die dank modularem Konzept beliebig skalierbar ist. Creaton hatte überdies im Vorfeld den ersten Influencer-Award im Dachgewerk ausgelobt (siehe Bauletter vom 14.1..2019).

Roto DST (4/207) will die Messe vorrangig zum Dialog mit Architekten, Händlern und Handwerkern nutzen. Zu den Produktvorstellungen zählen das neue Bedienkonzept beim „Designo i8 Comfort“, der Mehrfacheinbau durch den neuen Kombi-Eindeck­rah­men mit Koppelsparren, Renovierungslösungen sowie die Einbindung der Roto Dachfenster in Smart Home-Systeme.

Neu bei MAGE Roof & Building Components (4/210) sind neben einem umweltfreundlichen Bleiersatz und einer nicht brennbaren, dämmenden Dach- und Fassadenbahn auch First- und Gratrollen, die auf feuchten und kalten Untergründen kleben und somit wetterunabhängig, auch bei Frost oder direkt nach Regen, verarbeitbar sind.

Bei Sita (4/412) steht die Entwässerung von barrierefreien und schwellenarmen Übergängen bei Balkonen, Loggien und Terrassen, insbesondere zu bodentiefen Fenstern und Türen, im Mittelpunkt. Dazu werden nicht nur neue Entwässerungs- und Drainageprodukte präsentiert, sondern auch eine 20-seitige Broschüre, die in Ergänzung zu bestehenden Regelwerken Planungs- und Ausführungsdetails zusammenfasst und auf passende Sita-Produkte verweist.

Verringert die Spritzwasserbildung bei barrierefreien Eingängen: Die SitaDrain Kastenrinne mit neuem, elegantem Längsstabrost. (Foto © Sita) 

Die Rudolf Müller Mediengruppe (4/416) stellt ihr Medienangebot für Dachdecker, Klempner, Holzbauer und Zimmerer vor. Zudem bietet sie Messerundgänge zur Absturzsicherheit an und informiert mit 4 Fachvorträgen im Rahmen des Dach+Holz-Forums über Schallschutz im Holzbau, Strategien gegen Fachkräftemangel, Anforderungen an die Erstellung einer gelungenen Homepage sowie den Informationsdienst Holz.

Halle 6 - Steildach, Flachdach, Fassade, Dämmung

Bei pro clima - MOLL (6/101) können sich die Besucher u.a. über die emissionsarme Witterungsschutzbahn Solitex Adhero (siehe Beitrag vom 28.10.2019) und die sprüh- und streichbare Luftdichtung und Dampfbremse Aerosana Visconn  (siehe Beitrag vom 7.9.2018) informieren, die sich selbst für raue und staubige Untergründe eignet.

Wellhöfer (6/105) präsentiert seine neue Scherentreppe Liliput, die stabiler, schwingungsärmer und leichter bedienbar als ihre Vorgängerin ist und sich für Raumhöhen bis zu 4 m eignet (siehe auch Beitrag vom 31.10.2019).

Rheinzink (6/115) hat eine neue Produktlinie angekündigt und demonstriert Kombinationsmöglichkeiten von Zink mit Fassadenbegrünungen und natürlichen Werkstoffen wie Holz. Besucher sind auch eingeladen, selbst den verbesserten Clipfix-Schrauber am Modell zu testen oder sich im Löten zu versuchen.

Klöber (6/201) ist mit einer breiten Palette seines Zubehörs für Flach- und Steildächer vertreten - darunter auch das Entlüftungs- und Entwässerungsprogramm Flavent pro (siehe auch BAU 2019-Bericht dazu) sowie ein neuer einkomponentiger, lösemittelfreier Flüssigkunststoff für die Abdichtung von Anschlüssen und Dachdurchdringungen im Flachdach. Ebenfalls neu sind die Sepa Profi Schutz- und Dachplanen, mit denen sich z.B. bei Sturmschäden schnell ein Notdach errichten lässt:

Foto © Klöber 

Carlisle (6/204) rundet mit zwei glasfaserverstärkten EPDM-Abdichtungen sein Her­ta­lan-Portfolio ab: Der Easy Stick GS Streifen ist vorrangig für die Abdichtung von Fenstern und Türen gedacht. Die Dachbahn Easy Weld GS verspricht Vorteile bei Windsogsicherheit sowie Brandverhalten und erfüllt die Anforderungen als harte Bedachung.

Zu den Exponaten von Lamilux (6/203) gehören das Lichtband B und das Flachdach Fenster FE einschließlich mehrerer Zubehör- und Variationsmöglichkeiten sowie das Flachdach Fenster F100 rund, in dessen Rahmen unsichtbar ein Kettenantrieb verbaut wurde  - siehe Bild aus dem Beitrag vom 25.10.2019:

Foto © LAMILUX Heinrich Strunz GmbH 

Linzmeier (6/205) stellt seine umweltfreundlichen Linitherm-Dämmprodukte vor, darunter die bis zu 12 m langen Aufsparrendämmplatten (siehe Beitrag vom 19.2.2019) und die Flachdach-Gefälledämmung, die auftragsbezogen geplant und stückgenau kommissioniert geliefert wird.

BMI (6/217) deckt mit seinen Marken Braas, Everguard, Icopal, Vedag und Wolfin auf dem Gemeinschaftsstand das gesamte Produktspektrum für Flach- und Steildach ab. Besucher können nicht nur Produkte, wie das Dachstein-Leichtgewicht Doppel-S Aerlox (siehe Beitrag vom 22.10.2019), live erleben, sondern auch zahlreiche Produkt- und Verarbeitungsdemonstrationen auf der Aktionsfläche verfolgen - darunter z.B. mehrmals täglich die Verlegung eines kompletten Dachaufbaus.

ST Quadrat (6/302) ist mit einer breiten Auswahl seiner Absturzsicherungs-Produkte vertreten, darunter verschiedene Anschlagspunkte und neue Montagevarianten des Geländersystems LUX-top G-T für flach geneigte Dächer (siehe auch Beitrag vom 30.10.2019).

Puren (6/309) präsentiert seine PU-Dämmstoffe, darunter erstmals die Vakuumdämmelemente Ultra VIP in vier Varianten. Die Kombi-Vakuumelemente mit zu 100% recycelbaren Kieselsäure-Stützkernen wurden speziell für Flachdächer und Terrassen konzipiert und erlauben an den Rändern Maßanpassungen.

Neu von puren: Vakuumdämmstoffe Ultra VIP, VIP Gum 1, VIP und VIP Gum 2. (Foto © Puren) 

Außer Neuigkeiten zum Studiofenster 3-in1 (siehe BAU 2019-Bericht) und zum Klapp-Schwing-Fenster Integra hat Velux (6/311) ein neues Hitzeschutzprodukt sowie ein neues Scheibenprogramm für mehr Wohnkomfort angekündigt. Ein optimierter Insektenschutz soll zudem deutliche Einbauerleichterungen für den Handwerker bringen.

Halle 8 - Steildach, Flachdach, Fassade, Dämmung

Triflex (8/113) zeigt auf 4 Themeninseln das Anwendungsspektrum von Flüssigkunststoff am gesamten Gebäude - angefangen bei Sockeln, wo Triflex SmartTec selbst bei durchfeuchtetem Untergrund langfristig für Dichtigkeit sorgt (siehe Beitrag vom 27.3.2019), über bodentiefe Fensterabschlüsse bis zum Dach.

Auf dem Stand von Soudal (8/213) informiert PDR über die nochmals umfangreicher und komfortabler gewordenen Möglichkeiten zur umweltgerechten Entsorgung von gebrauchten PU-Schaumdosen, die im Recyclingwerk des Dienstleisters zu ca. 95% verwertet werden.

VM Building Solutions (8/309) mit seiner Marke VMZINC präsentiert eine Auswahl an Oberflächen und Zubehör aus gewalztem Titanzink für Dach und Fassade sowie EPDM-Dachbahnen und hat dazu auch 15-minütige Anwendungsvorführungen angekündigt.

Für den urbanen Holzbau präsentiert James Hardie Faserzement-Systeme für die Fassade sowie geprüfte Systemlösungen für den Innenausbau mit fermacell Gipsfaser-Platten. (Foto © James Hardie) 

James Hardie (8/402) stellt wirtschaftliche Fassadenbekleidungen mit seinen Faserzementplatten HardiePlank und Hardie Panel vor. Einen weiteren Schwerpunkt bilden kombinierte Fassaden-Konstruktionen aus Faserzement- und Gipsfaserplatten sowie Böden mit Fermacell Estrich-Elementen - siehe auch Beitrag „Mehr Einsatzmöglichkeiten dank neuer ETA-Zulassung“ vom 24.5.2019.

Die neue Unterdeckbahn Delta-Maxx Plus von Dörken (8/404) verspricht eine verbesserte Energiebilanz von Gebäuden sowie eine effiziente Verlegung mit hoher Material- und Zeitersparnis. Mit dabei ist auch die Spezialnoppenbahn Delta-Terraxx, die sich außer für den Grundmauerschutz auch als Horizontaldränage unter Sportflächen eignet (siehe dazu BAU 2019-Bericht).

Halle 10 – Holzwerkstoffe, Holzbearbeitungsmaschinen, Dämmung

Mit einem sehr großen Modul aus der OSB-Platte Magnumboard will Swiss Krono (10/209) die Vorteile seines massiven Holzbausystems demonstrieren. Dazu gehören eine fugenlose Maximallänge von 18 m, der hohe Vorfertigungsgrad sowie die direkte Innenbeschichtung mit Putzen, Farben, Fliesen oder Tapeten - und eine Web-App erleichtert die Planung und Ausschreibung.

Remmers (10/302) stellt seine Beschichtungs-Allrounder in den Fokus - darunter den neu entwickelten Aqua VL-66/sm-Venti-Lack, welcher Isoliergrundierung, Zwischen- und Schlussbeschichtung vereint, sowie die Wetterschutzfarbe Rofalin Acryl, mit der gleichermaßen Dachpfannen, Zinkdachrinnen, Holzflächen und mineralische Untergründe beschichtet werden können. Die Universalabdichtung MB 2K ist dieses Mal in der Anwendung für bodentiefe Fenster zu sehen (siehe Beitrag dazu vom 14.5.2018)

Bei best wood Schneider (10/307) können sich Besucher über brandschutztechnische Nachweise für Konstruktionen mit der Holzfaserdämmung Multitherm informieren und die werkseitig farblasierten Massivholzdecken kennenlernen, die es jetzt auch als Brettsperrholz-Decke gibt - und nicht nur als Brettschichtholz-Decke; siehe Bild aus dem Beitrag „Farbig veredelte Brettschichtholz-Decken“ vom 1.2.2017:

Foto © best wood Schneider GmbH 

Gutex (10/313) ist mit seinen Holzfaser-Dämmprodukten für Dach, Fassade, Fensteranschluss und Innenausbau vertreten, darunter die schwer entflammbare, nicht glimmende Dämmplatte Pyroresist, die bis zur Hochhausgrenze eingesetzt werden kann und im WDVS den Verzicht auf Brandriegel ermöglicht (siehe BAU 2019-Bericht).

Neben seinem komplett nicht brennbaren WDV-System StoTherm Mineral L (siehe Beitrag vom 22.8.2018) präsentiert Sto (10/314) neue Oberflächenvarianten der pflegeleichten Fassadenpaneele StoVeneer Wood:

Sto läßt neue Oberflächenvarianten der Fassadenpaneele StoVeneer direkt von den Messebesuchern bewerten. (Foto © Sto) 

Zum Thema Brandschutz bei Fassadensystemen können sich Besucher nicht nur am Sto-Stand, sondern auch bei einem Fachvortrag am Mittwoch um 11 Uhr im Forum informieren.

Steico (10/501) hat neue, massive Decken- und Dachelemente aus Furnierschichtholz in Fineline-Optik angekündigt, die besonders druckfest, schubfest und biegefest sein sollen und deshalb selbst bei geringer Konstruktionshöhe sehr hohe Spannweiten erlauben.

Mocopinus (10/612) launcht seine Pinumont-Fassade, bei der sich zwei verschiedene Profile aus langlebiger Sibirischer Lärche zu variantenreichen Oberflächen kombinieren lassen. Durch die besondere Mikro-Riffelung der Profile ergibt sich eine dreidimensionale Tiefenwirkung, die durch den Einsatz von LED-Lichtprofilen noch ergänzt werden kann:

Claytec (10/604) zeigt sein aktuelles Sortiment für den Lehm-Trockenbau. Auf dem Stand sollen zudem moderne Lehm-Trockenbau-Techniken einschließlich ihrer Weiterbearbeitung praktisch vorgeführt werden.

Halle 9 – Werkzeuge, Maschinen, Leitern / Gerüste, Werkstatteinrichtung

Fischer (9/210) lädt die Besucher ein, sein Befestigungssortiment selbst auszuprobieren und die Handwerker-App Craftnote sowie die Bemessungssoftware Fixperience kennenzulernen. Neu ist die Spanplattenschraube Power-Fast II mit hoher Tragfähigkeit und kurzer Einschraubzeit für den Einsatz in Dübeln, Nadel- und Hartholz sowie Spanplatten.

SFS intec (9,303) zeigt sein Befestigungs-Sortiment für Holzbau und Flachdach - darunter das Feldbefestigungssystem Isoweld, welches Dachbahnen durch Induktionsschweißen und ohne zusätzliche Befestigung der Wärmdämmung fixiert. Neu im Bereich vorgehängte hinterlüftete Fassaden ist die wetterunabhängige Paneel-Verklebung in der Werkstatt, die eine ganzjährig hohe Qualität verspricht und Zeit auf der Baustelle spart.

Die neuen Holzschrauben Topix-plus von Heco (9/304) eignen sich sowohl für den konstruktiven Holzbau als auch für Schreinerarbeiten und sollen im Frühjahr 2020 das bestehende Holzschraubensortiment des Herstellers ablösen.

Halle 7 – Metall, Metallbearbeitungsmaschinen, Kräne

Das Programm von Zambelli (7/203) reicht von Fassadensystemen, über Solarfolien und Dachbegrünung für das RIB-ROOF-Metalldach, bis zur Dachentwässerung - darunter das farbige Meister-System Robust (siehe Beitrag vom 23.10.2019). Neu sind ein Rinnenhaken für alle gängigen Sandwichpaneele sowie das Thermo-Z Distanzprofil für Unterkonstruktionen mit besonders guten U-Werten unter Verzicht auf übliche thermische Trennstreifen (Bild).

Neben erweitertem Zubehör wie einem ovalen Laubsieb und zusätzlichen Ausführungen des Flachdach-Abzweiges hat Grömo (7/311) mit dem farbigen Alustar eine komplett neue Produktlinie angekündigt, die Dachrinne, Regenfallrohr und Zubehör mit glatter bzw. strukturierter Oberfläche umfasst:

Foto © Grömo 

Schwerpunkte bei Loro (7/401) sind die Kaskaden-Entwässerung Loro-X Duostream (siehe Beitrag vom 29.5.2019), spezielle Retentionsabläufe mit Drosselrohr und ergänzender Notentwässerung für Flachdächer sowie die Loro-X Serie V zur variablen Balkonentwässerung. Diese kombiniert einen einheitlichen Grundkörper mit modularen Aufsätzen für verschiedene Balkonaufbauten.

Zu den Neuheiten von Günzburger Steigtechnik (7/432) gehören Stufenleitern nach verschärfter TRBS 2121 Teil 2, das Stufenmodul MaxxStep, mit dem auch Sprossenleitern TRBS-konform gemacht werden können sowie die 2. Generation des nivello-Lei­terschuhs mit patentierter 2-Achsen-Neigungstechnik für einen sicheren Stand.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

  • DACH+HOLZ (28. bis 31. Januar 2020 in Stuttgart. Zur Erinnerung: Die Fachmesse gastiert alle vier Jahre in Stuttgart.)
Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE