Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0637 jünger > >>|  

Mehr Einsatzmöglichkeiten für Fermacell-Bodensysteme dank neuer ETA-Zulassung

(24.5.2019; BAU-Bericht) Fermacell-Bodensysteme haben vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBT) die neue Europäisch Technische Bewertung (ETA-18/0723) erhalten. Damit wurden die bisherigen Verwendbarkeitsnachweise deutlich erweitert - beispielswiese hinsichtlich des  Schallschutzes bei u.a. Holzbalkendecken, Bestandsdecken und Massivholzdecken.

Neu ist auch die Aufnahme der Gebundenen Schüttung, der Fermacell-Aus­gleich­schüttung als A1-Schüttung sowie der Fermacell-Bodennivelliermasse. Außerdem enthält die neue ETA umfangreiche Angaben zu Dämmstoffen, wie z.B. optimierte Werte für die dynamische Steifigkeit von Mineralwoll-Dämmstoffen. Überdies ist die neue ETA zeitlich unbegrenzt gültig.

Zur Erinnerung: Um bei der Vielfalt der zur Verfügung stehenden Systeme die richtige Wahl zu vereinfachen, kann mit Hilfe des interaktiven Bodenplaners der passende Aufbau mit Fermacell-Estrich-Elementen entsprechend der vorgegebenen Situation und abgestimmt auf die Anforderungen des Bauherrn geplant werden:


bodenplaner.com

Weitere Informationen zu Bodensystemen können per E-Mail an James Hardie angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE