Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1274 jünger > >>|  

Norit und Sopro kooperieren für XXL-Fliesen- und -Naturstein-Verlegung auf Trockenestrich

(17.8.2018) Fliesen bis zu einer maximalen Größe von 330 x 330 mm galten über Jahrzehnte hinweg als Standard und konnten vergleichsweise unkompliziert ohne Verkopplung verlegt werden. Der Einsatz von größeren Formaten war dagegen nur in Verbindung mit erhöhtem Kosten- und Arbeitseinsatz möglich - wie zum Beispiel der Aussteifung des Trockenestrichs mittels einer weiteren Lage. Um Rissbildungen in den Fugen oder gar Fliesenbrüche zu vermeiden, griff man daher gerne wieder auf kleinere Format zurück.

Die Vorteile von großformatigen Fliesen sprechen jedoch für sich, da sie Räume und Flure größer und luxuriöser wirken lassen und durch ihre durchgängigen Flächen mehr Harmonie und Ruhe ausstrahlen. Davon abgesehen lässt sich der Boden durch die geringere Anzahl von Fugen leichter reinigen. Steigende Ansprüche an Optik und Verlegbarkeit machten die Entwicklung und Prüfung neuer Techniken notwendig, die das Verlegen von Großformatfliesen ohne Risiko ermöglichen sollten.

Um nun Fliesen in Formaten bis 1.200 x 1.200 mm problemlos auf Trockenestrichen ab 20 mm - wie beispielsweise dem Norit-TE 20 - verlegen zu können, sind der richtige Untergrund und die Qualität der Fliese entscheidend. Lindner GFT und Sopro Bauchemie haben demnach gemeinsam eine optimierte Lösung entwickelt und eingehend geprüft: Die Verbundkonstruktion besteht aus Norit-Fertigteilestrich in Kombination mit entsprechenden Fliesenverlege-Werkstoffen von Sopro:

  • Ob Keramik oder Naturstein, die Fliese sollte eine Mindestdicke von 10 mm aufweisen.
  • Der Einbau einer Dämmung und Schüttung kann berücksichtigt werden.
  • Mit diesem Aufbau sind Nutzlasten von bis zu 2 kN nach DIN EN 1991-1-1/NA:2010-12 ohne zusätzliche Verwendung einer Entkopplungsschicht möglich.

Weitere Informationen zur XXL-Fliesen- und -Naturstein-Verlegung auf Trockenestrich können per E-Mail an Lindner GFT und per E-Mail an Sopro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE