Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0869 jünger > >>|  

Neuer Allwetter-Flexkleber für Fliesen und Natursteine im Außenbereich von PCI

(12.6.2018) Egal, ob das Wetter gut oder schlecht ist: Die PCI Augsburg GmbH hat ihren neuen Flexmörtel Premium speziell für schwierige Witterungsbedingungen im Außenbereich ausgelegt. Außerdem blüht der Flexkleber nicht aus und bindet selbst bei niedrigen Temperaturen in vergleichsweise kurzer Zeit ab, so dass er sich auch für die Verlegung von Keramik- und Naturwerksteinbelägen auf Balkonen und Terrassen eignet.

Ungünstige Temperaturschwankungen, wie sie im Frühjahr und im Herbst oftmals herrschen, gelten als besondere Herausforderung beim Fliesenlegen. Speziell für diese kritischen Bedingungen auf Balkonen und Terrassen soll sich der neue besonders anbieten: „Mit dem Flexmörtel Premium können Verarbeiter jetzt sowohl bei niedrigen Temperaturen ab fünf Grad Celsius als auch bei hohen Temperaturen Fliesen und Naturwerksteine verlegen“, verspricht Thorsten Leppler, Produktmanager Fliesenverlegesysteme PCI Gruppe, und ergänzt: „Der Flexkleber funktioniert bei allen Temperaturen und jeder Wetterlage, so dass wir unseren Händler- und Verarbeiterkunden eine sichere und dauerhafte Lösung im Außenbereich anbieten können.“

Dass durch die kurze Abbindephase bei niedrigen Temperaturen die verlegten Beläge schon nach wenigen Stunden begehbar und verfugbar sind, ist eine Seite der Medaille. Aber auch hohe Temperaturen sollen dem Flexmörtel Premium nichts anhaben können: Wo diverse Schnellkleber bei großer Hitze extrem schnell anziehen - womit das Schadensrisiko steigt -, verspricht das PCI-eine relativ lange Verarbeitungsdauer. Darüber hinaus ist die Konsistenz des Flexmörtels Premium variabel einstellbar – als Dünnbett-, Fließbett- oder Mittelbettkleber. So lassen sich Unebenheiten im Untergrund mit einer möglichen Kleberbettdicke bis 20 mm ausgleichen.

Mit der von PCI entwickelten S1-Technologie punktet der Fliesenkleber auch bei der frühen Belegbarkeit im Innenbereich: Zementestriche lassen sich schon ab einer Restfeuchte von ≤ 4% CM belegen. Dadurch sind Verarbeiter deutlich flexibler und können ihre Termin- und Kostenplanung leichter einhalten.

Weitere Informationen zu Flexkleber wie dem lexmörtel Premium können per angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE