Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0671 jünger > >>|  

Kaskadierte Flachdach- und Balkonentwässerung sowie Hochleistungs-Sicherheitsüberlauf à la Loro

(29.5.2019; BAU-/ISH-Bericht) In München und Frankfurt standen bei Loro die Kaskaden- und Staffelgeschossentwässerung mit Mehrgeschossabläufen im Vordergrund.

Für die Balkonentwässerung zeigte das Unternehmen außerdem neue zweiteilige Abläufe aus Edelstahl (Serie V). Als weitere Neuheiten wurden eine  objektbezogen gefertigte Retentionsdachentwässerung sowie eine variable Notentwässerung vorgestellt. Das verspricht im Zusammenspiel mit dem robusten „Loro-X HSÜ - Hochsicherheits-Überlauf“ ein hohes Maß an Sicherheit für die Entwässerung von Flachdächern selbst bei Starkregen.

Mit der Loro-X Duostream-Kas­ka­den­ent­wäs­serung mit Mehrgeschossabläufen lassen sich Dächer und die darunter liegenden Dachterrassen bis zum Erdgeschoss mit nur zwei Sammelleitungen entwässern ...

  • eine für die Hauptentwässerung und
  • eine für die Notentwässerung:

Dabei kann der waagerechte Verzug über die Dachterrassen innerhalb der Wärmedämmung oder oberhalb der Abdichtungsbahn geführt werden (Bild oben):

  • Der erste Stream mit Mehrgeschossabläufen (ohne Wehr für die Hauptentwässerung) entwässert Dach und Dachterrassen in die Grundleitung,
  • der zweite Stream für die Notentwässerung (mit Wehr) führt das Wasser von Dach und Dachterrassen ins Freie auf eine schadlos frei überflutbare Fläche:

Trockene Balkone: Mehrere Lösungen

Für die Wasserabführung von Balkonen zeigte Loro zwei neue Systeme: Zur bewährten einteiligen DN-70-Serie V kommen nun Etageneinsätze zur einfachen Einbindung der Wärmedämmung hinzu. Der Grundsatz, dass der universelle Grundkörper verbaut werden kann - ohne zu wissen, welchen Aufbau der Balkon später haben wird -, bleibt dabei bestehen. Der Etageneinsatz wird wahlweise mit Klebeflansch für Flüssigkunststoffe oder mit Klemmflansch für Kunststoff- und Bitumenbahnen geliefert. Für den Einsatz im Bereich aufgehender Bauteile stehen Aufsatzelemente mit speziellen Aufkantungen als Montagehilfen im Sortiment der Serie V zur Verfügung:

Hochleistungs-Sicherheitsüberlauf

Mehrfach gesicherten Systemen gehört die Zukunft, denn es ist davon auszugehen, dass Starkregen häufiger auftreten. Damit kommt der zuverlässigen und sicheren Dachentwässerung eine höhere Bedeutung zu. Nachverdichtung und Aufstockung, gerade im innerstädtischen Raum, sorgen für zusätzlichen Druck auf die Abwassernetze. Dann kann die Kanalisation im schlimmsten Fall nicht mehr ausreichend Wasser (vom Dach) aufnehmen: Es droht ein Rückstau aus der Grundleitung. Um den Rückstau auf die Etagen zuverlässig zu verhindern, hat Loro das neue „Loro-X Regenstandrohr mit HSÜ“ (Hochleistungs-Sicherheitsüberlauf) entwickelt. Es gewährleistet den sicheren Auswurf des Wassers aus der Fallleitung – bis zu neun Liter pro Sekunde. Das Rohr aus massivem, feuerverzinkten Stahl ist hochwiderstandsfähig gegen mechanische Beschädigungen. Unachtsamkeiten (wie angelehnte Räder) oder Vandalismus können ihm nichts anhaben:

alle Fotos © (Bild vergrößern)

Über die rückstausichere Loro-X-Steckmuffenverbindung lässt sich das HSÜ-Standrohr in die Fallleitung einbinden. So ist die gesamte Entwässerung geschützt vor unkontrolliertem Austritt von Wasser und dem Eintrag von Luft (z.B. bei überlasteter Freispiegelströmung oder Druckströmung). Selbst bestehende Fallleitungen lassen sich mit dem Standrohr einfach rückstausicher sanieren.

Weitere Informationen zur Flachdach- und Balkonentwässerung und zum Hochleistungs-Sicherheitsüberlauf können per E-Mail an Loro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE