Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0077 jünger > >>|  

Normenkonforme Freispiegel-Entwässerung bei Staffelgeschossen mit SitaAttika Kaskade

(17.1.2018) Staffelgeschosse liegen im Trend. Bei der Ableitung des Regenwassers sind allerdings einige Regeln zu beachten. Um Probleme bei der Ableitung auf tiefer liegende Flächen zu vermeiden, lässt sich mit SitaAttika Kaskade eine DIN-konforme Kaskadenentwässerung auch ohne Druckströmungsentwässerung realisieren. Überall dort, wo der Wasseranfall aufgrund kleinerer Flächen oder einer Bekiesung reduziert ist, ist die Verlegung auch im Rahmen einer teilgefüllten Freispiegelentwässerung möglich. Eine entsprechende Dämmstoffstärke vorausgesetzt, wird dazu das geschlossene Rohrsystem im Gefälle verlegt und mit Sicherungsschellen zusätzlich fixiert. Auf der oberen Dachfläche wird es an einen Freispiegelgully angeschlossen.

Gefälle nach Maß

Wie viel Gefälle erforderlich ist, wird durch die geforderte Haupt- und Notentwässerungsleistung definiert. Zu beachten ist dabei die nach DIN 1986 erlaubte Wassermenge im horizontalen Leitungssystem. Bei beispielsweise einem DN 70 Gully mit di = 73 mm wären das ...

  • bei 1% Gefälle 2,0 l/s,
  • bei 2% Gefälle 2,9 l/s und
  • bei 3% Gefälle 3,5 l/s.

Auch für die Fußpunktausbildung der Hauptentwässerung gibt es eine saubere Lösung: SitaAttika Reinigung mit Revisionsöffnung. Die Notentwässerung entwässert frei auf schadlos überflutbare Flächen.

Weitere Informationen zu SitaAttika Kaskade können per E-Mail an Sita angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE