Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0521 jünger > >>|  

Kaskaden- und Notentwässerung à la Loro beim „Heimspiel“ in Solingen

(5.4.2022) In der Solinger Neubausiedlung „Heimspiel“ wurden auf dem Gelände des alten Stadions von Union Solingen 62 massive Wohnhäuser neu gebaut (siehe Google-Maps). Um die Flachdächer, Dachterrassen und Balkone über die Staffelgeschosse hinweg mit nur einem Strang entwässern zu können, entschieden sich die Verantwortlichen für die Kaskaden-Entwässerungstechnik von Loro.

Fotos © Lorowerk K.H.Vahlbrauk GmbH & Co.KG/Thomas Lerch 

Zur Erinnerung: Mit dem Loro-System ist es möglich, mit einer Fallleitung und einem Speier auszukommen – auch wenn die Entwässerung vom Dach zunächst auf eine darunterliegende Dachterrasse läuft - siehe auch Beitrag „Kaskadierte Flachdach- und Balkonentwässerung à la Loro“ vom 29.5.2019.

Unter dem Plattenbelag fließt das Niederschlagswasser zum Ablauf „Loro-Duoflux“. Gut zu erkennen ist das Anstauelement vor dem Notablauf. 


  

Da die Entwässerung „beim Heimspiel“ von Anfang an detailliert mitgeplant wurde, konnte sie nicht nur funktional, sondern auch wirtschaftlich und ästhetisch sauber realisiert werden. Stefan Kruska, Entwässerungsspezialist von Loro, nennt ein Beispiel: „Bei den Terrassenabläufen ist darauf zu achten, auf welcher Seite die Hauptentwässerung und auf welcher das Anstauelement für die Notentwässerung liegt. Ist das geklärt, kommt auch kein spiegelverkehrtes Bauteil auf die Baustelle.“ Gemeinsam mit den Planern wurde frühzeitig festgelegt, dass die Hauptentwässerung jeweils außen (Richtung Gebäude-Ecke), die Notentwässerung immer innen direkt daneben angeordnet wird (Bild rechts). Das trägt zu einem einheitlichen Gesamtbild in der ganzen Siedlung bei.

Weitere Informationen zur Kaskaden-Entwässerungstechnik können per E-Mail an Loro angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)