Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1834 jünger > >>|  

Neue SitaDrain-Rahmen verzichten auf Füße und schützen so die Abdichtung


  

(9.12.2021) Fehlende Füße - das ist das gemeinsame Merkmal der aktuellen SitaDrain-Rahmen, die jetzt direkt auf den Plattenbelag aufgelegt werden. Nur 23 mm hoch, schweben die Abläufe dann mit ihrem umlaufenden Rahmen über der Abdichtung. So können keine Füße scheuern, verrutschen oder wackeln ... und in letzter Konsequenz die Abdichtung verletzten.

Unter dem Rahmen bleibt ein Freiraum, der sinnvoll für den Einbau eines Flächen- oder Attikagullys mit Anstauelement genutzt werden kann. Dabei sind auch größere Höhenunterschiede leicht überbrückbar .

Durch die minimale Aufbauhöhe der Rahmen fügen sich die Neuen übergangslos, ohne zusätzliche Fugen in den Plattenverbund ein. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich durch ihren Einsatzbereich.

An der Attika: SitaDrain-Profilrahmen

... liegt nur an drei Seiten auf dem Belag auf und kann direkt bis an die Attika herangeführt werden (Bild rechts). Damit überbrückt er spielend die Dämpfstoffkeilausbildung im Übergang von Dachfläche zur Attika. Gefertigt aus verzinktem Stahl ist dieser Rahmen die wirtschaftliche Variante des SitaDrain-Profilrahmens aus Edelstahl. 425 mm x 450 mm groß, kommt er über Dach- und Balkongullys im Attikabereich zum Einsatz.

In der Fläche: SitaDrain-Flächenrahmen

... liegt vierseitig auf dem Flächenbelag auf. Unter dem 450 x 450 mm großen Rahmen, der sowohl in Edelstahl als auch verzinkt angeboten wird, verstecken sich Dach- oder Balkongully. Verfügbar ist der Flächenrahmen mit Designrosten aus Edelstahl rostfrei sowie mit Gitter- oder Längsstabrost in Stahl verzinkt oder rostfrei.

Weitere Informationen zu SitaDrain können per E-Mail an Sita angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)