Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0364 jünger > >>|  

Altbausanierung mit wandintegrierten Schiebetüren?

(3.3.2017; BAU-Bericht) Nicht immer ist gewünscht, dass die Technik von Schiebetüren offenliegt - auch nicht bei einer Altbausanierung. Um trotzdem die Bausubstanz unbeschadet lassen zu können, bietet es sich an, die Schiebetür in einer Vorsatzschale zu bewegen - die allerdings wenig auftragen sollte. Dieser Logik folgend bietet Wingburg mit Belport und Cavis zwei Einbauelemente an, für die die Trockenbauwand nur 100 mm dick sein muss und zudem altbaugerecht bis zu 3 m hoch sein kann.


Foto © GLS Architekten / Wingburg GmbH

Die Trockenbauwand ist in beiden Fällen als Vorsatzschale (V-CW75/100) kraftschlüssig vor der vorhandenen Massivwand zu montieren und dient der Integration des Schiebetür-Elements. Da die Einbauelemente von Wingburg selbsttragende Rahmenkonstruktionen sind, gilt die Umsetzung als unproblematisch und konstruktiv sicher.

Weitere Informationen zu Belport und Cavis Einbauelementen können per E-Mail an Wingburg angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)