Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0915 jünger > >>|  

Quasi unsichtbar: LTG-Deckenauslässe für Akustik-Lochplattendecken

(14.6.2017; ISH-Bericht) Für die Belüftung von Räumen mit gelochten Akustik- oder Metall-/Kühldecken hat LTG die Luftauslässe DSA und MSA entwickelt. Sie werden in einen Luftanschlusskasten integriert und in der Zwischendecke auf die Unterkonstruktion gelegt:

Optisch ist das Belüftungselement aufgrund seiner angepassten Lochung kaum wahrzunehmen. Die hochinduktive, 360°-aufgefächerte Deckenströmung lässt eine effiziente Kühlung und eine gleichmäßige Temperaturverteilung erwarten. An die jeweiligen Anforderungen lassen sich die Geräte mit Hilfe der integrierten Luftleitelemente anpassen. Gleichzeitig dient der Auslass als Revisionsöffnung, die damit entfallen kann.

Weitere Informationen zu den LTG-Deckenauslässen DSA und MSA können per E-Mail an LTG angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE