Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1773 jünger > >>|  

Stealth.Key - der weltweit erste, kopiergeschützte Schlüssel dank 3D-Metall-Druck

(14.11.2018) Durch die permanent steigende Anzahl von 3D-Druckern wächst die Gefahr, dass geschäftliche und private Sicherheitsschlüssel vergleichsweise unaufwändig kopiert werden können. So ist es bereits heute nicht wirklich ein Problem, mittels eines digitalen Fotos die Logik eines konventionellen Schlüssels so aufzubereiten, dass ein Duplikat mit einem 3D-Hobby-Drucker hergestellt werden kann.

Die größte Problemzone in diesem Kontext ergibt sich durch ehemalige Mitarbeiter, Hausmeister und andere Vertrauenspersonen, die zu beliebigen Zeiten Zugang zu diesen Sicherheitseinrichtungen haben oder hatten. Auch im Darknet werden gerne entsprechende Fotos oder Scans angeboten. Alarmierend ist zudem, dass ein konventionell kopierter und 3D-gedruckter Schlüssel kaum kriminaltechnische Spuren (KTU) hinterlässt. Dieses wiederum bedeutet, dass es nahezu unmöglich ist, den entstandenen Schaden gegenüber der Versicherung geltend zu machen.

Foto © Rainer Schimm 

Der Stealth.Key wurde auf der Security 2018 in Essen von der UrbanAlps AG als Lösung dieser Probleme vorgestellt ... und mit einem Security Innovation Awards ausgezeichnet - siehe Beitrag 9.10.2018. Es handelt sich dabei um den weltweit ersten Schlüssel mit verdeckter Codierung. Gefertigt auf industriellen 3D-Metall-Druckern befindet sich sämtliche Schließlogik im Inneren des Schafts und ist somit für Scanner und fotogebende Verfahren unsichtbar. Dieses neuartige Design bietet somit einen souveränen Kopierschutz gegen unautorisiertes Kopieren.

Weitere Informationen zum Stealth.Key können per E-Mail an UrbanAlps angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE