Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0494 jünger > >>|  

Fixscreen Solar: Autarke Fenstermarkise zum Nachrüsten neu von Renson

(11.4.2019; BAU-Bericht) Renson kann künftig seinen bekannten Fixscreen 100 Evo mit einem PV-Modul ausstatten, so dass er unabhängig vom Stromnetz betrieben werden kann:

Der fernsteuerbare Fixscreen 100 EVO Solar ist laut Datenblatt sturmfest und bis zu einer maximalen Größe von 10,8 m² lieferbar. Neben der Antriebseinheit ist auch der Akku leicht zugänglich und bei Bedarf auswechselbar.


  

Die aus massivem Aluminium-Strang­press­pro­fi­len und Aluminiumgussteilen gefertigte Senkrechtmarkise mit Fixscreen-/ZIP-Tech­no­lo­gie ist in allen RAL-Farben bis zu einer maximalen Breite von vier und maximalen Höhe von dreieinhalb Metern lieferbar. Das Angebot an Tüchern in vielen Strukturen und Farben ist ausgesprochen breit und reicht ...

  • von Glasfaser- und Polyestertüchern
  • über PVC-freie und verdunkelnde Tücher
  • bis hin zu Tüchern, die speziell ausgewiesen vor Sonne und Überhitzung schützen.

Vorbaumarkisen ohne elektrische Verkabelung sind eine gerne genutzte Variante für die Renovierung. Mit den Profi-Screens von Renson sollen jetzt auch besonders anspruchsvolle Kunden die passende Lösung finden können - zumal sich die 100 x 130 mm messende Kassette in viele Fensterlaibungen einbauen lassen sollte, ohne die Glasfläche zu beeinträchtigen.

Weitere Informationen zum Fixscreen 100 EVO Solar können per E-Mail an Renson angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE