Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0370 jünger > >>|  

Shards - Fliesen aus Bauschutt dank Frauenpower

(8.3.2021; Internationaler Frauentag) Die Shards-Gründerinnen werden seit dem 1. November 2020 mit EXIST-Stipendien in Höhe von insgesamt 141.000 Euro für die Umsetzung ihres Geschäftskonzepts unterstützt. Lea Schücking und Leya Bilgic sind Absolventinnen der Kunsthochschule Kassel. Ihre „Shards - Fliesen aus Bauschutt“ waren 2018 bereits Preisträger beim Bundespreis Ecodesign in der Kategorie „Nachwuchs“. Um das Verfahren weiterzuentwickeln, wurde das Team um die promovierte Verfahrensingenieurin Min Hui Yap erweitert.

Die Idee hinter dem Gründungsprojekt: In Deutschland stammen über 60% des Abfalls aus Gebäudeabriss, das waren 2018 über 54 Mio. Tonnen Bauschutt. Das Shards-Team verwendet solche Bauabfälle als Werkstoff und stellt daraus Fliesen her. Die große Farbvielfalt erzeugt das Team ausschließlich durch die feine Abstimmung der Inhaltsstoffe der Recyclingmaterialien. Es kommen keine zusätzlichen Farb- oder Bindemittel zum Einsatz.

Weitere Informationen zu Fliesen aus Bauschutt können per E-Mail an Shards angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE