Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0371 jünger > >>|  

Feinsteinzeug mit changierenden Effekten, wie für Metalle typisch

(8.3.2021) Ragno hat mit Ironstone eine neue Kollektion entwickelt, welche in Feinsteinzeug mit seidenmatten Oberflächen das für Metalle typische Changieren von Farben neu interpretiert. Damit greift das Unternehmen einen beliebten Trend der Innenarchitektur auf.

Fotos © Ragno 

Erhältlich ist die Kollektion derzeit ...

  • in den Farben Argento und Ghisa,
  • in den rektifizierten Formaten 75x150 cm, 75x75 cm, 60x60 cm und 30x60 cm sowie
  • mit 2 Dekoren und 2 Mosaiken.

Die beiden Laser-Dekore - Rétro und Tribale - lockern die Kollektion mit floralen Elementen auf und folgen einem genauen Verlegemuster, das sich unbegrenzt fortsetzen lässt. Das erste Dekor erinnert an antikes Brokat, das durch die changierende Oberfläche Modernität erlangt. Das zweite hingegen präsentiert klarere und kräftige Zeichnungen mit einer für Tribal-Tat­toos typischen Anmutung. Beide Dekore werden aufgrund der speziellen Bearbeitung auf Anfrage gefertigt und lassen sich sowohl als Boden- wie auch als Wandbeläge verwenden.

Das Mosaik ist dank seiner dekorativen Wirkung in erster Linie für die Wandverkleidung gedacht - auch wenn ein Einsatz am Boden grundsätzlich in Räumen möglich ist, in denen keine besonderen Ansprüche an die Rutschhemmung bestehen.

Dank der charakteristischen Metalloptik ist die Kollektion Ironstone ideal für Wohnbereiche, aber auch für Gewerbeumgebungen mit leichter Beanspruchung. Die Dekore eignen sich in besonderem Maße auch zur Kennzeichnung spezifischer Bereiche innerhalb größerer Räume, beispielsweise der Rezeption oder des Empfangsbereiches in Hotels.

Weitere Informationen zu Ironstone können per E-Mail an Ragno angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE