Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1188 jünger > >>|  

Kosten senken per Lichtmanagement à la Glamox

(4.8.2021) Lichtmanagementsysteme (LMS) haben die Aufgabe, bedarfsgerecht Licht ins Dunkel zu bringen und dabei u.a. Energie- und Wartungskosten zu senken sowie die Lebensdauer der Beleuchtungsanlage zu verlängern. Das gilt nicht nur für Neubauten, sondern auch für die energetische Sanierung von beispielsweise Bürogebäuden, Industrieanlagen, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen.

Fotos © Glamox 

Mit seinen Lichtmanagementsystemen bietet Glamox komplette Beleuchtungslösungen an, bei denen mit dem Kunden definiert wird, was genau gewünscht ist. Glamox stellt dann ein Gesamtpaket zusammen und implementiert es auch. Berücksichtigt werden dabei hauseigene Büro- sowie Indus­trie­leuch­ten, die speziell für Lichtmanagementsysteme, HCL-Konzepte und Wireless-Anlagen entwickelt wurden.

Ein geringerer Energieverbrauch führt zu einem günstigeren CO₂-Fußabdruck bei gleichzeitig optimierter Wirtschaftlichkeit. Wie deutlich diese Einsparpotentiale sind, kann Glamox anhand diverser Referenzprojekte konkret belegen. Besonders eindrucksvoll ist beispielsweise die Energiekosteneinsparung von 96% beim Umschlaghafen ABP Ports in England.

Die Energiekosteneinsparung konnte hier durch die Installation von LED-Indus­trie­leuch­ten in Kombination mit einem Wireless-Lichtmanagementsystem in drei Lagerhallen erzielt werden. Bei der Planung wurden zunächst Arbeitszeitzyklen in den Hallen rund um die Uhr und Informationen über Beleuchtungsnutzung analysiert. Dazu wurde das Glamox-Tool zur Energieberechnung verwendet, um die Einsparpotentiale zu kalkulieren. Unterm Strich ergaben sich bei diesem Projekt Energiekosteneinsparungen, durch die sich die Investition in nur zwei Jahren amortisierte.

Sanierungspakete für Industrie und Logistik

Bei veralteten Beleuchtungsanlagen wird meist der hohe Kostenaufwand für den Austausch von Verkabelungen in Industrie-, Produktions- oder Logistikhallen angeführt. Leuchten, die mit Wireless-Kommunikation gesteuert werden können, bieten sich bei solchen Sanierungen an. Im Gebäudebestand kann so eine maximale Energieeinsparung über neue LED-Leuchten bei minimalem Installationsaufwand erzielt werden. Über das Glamox Lichtmanagementsystem lassen sich zudem Wartungsintervalle sowie die Steuerung von Licht, beispielsweise über einen 24-Stunden-Zeitablauf, ideal vorgeben.

Gesünderes Licht für Büros, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen

Das Lichtkonzept Human Centric Lighting (HCL)" ermöglicht es, die natürlichen Veränderungen der Lichtintensität und Farbtemperatur auch in Innenräume zu bringen. In Kombination mit den HCL-Leuchten können per Lichtmanagement individuelle Anpassungen des Zeitzyklus für die Intensität sowie Farbtemperatur des Lichts vorgenommen werden. Für Modernisierungsprojekte in Bürogebäuden, Bildungs- oder Gesundheitseinrichtungen, bietet Glamox unterschiedliche LMS-Pakete und umfassenden Support an- von der Entwicklung oder Berechnung der Einsparpotentiale über Installation bis zur Inbetriebnahme.

Weitere Informationen zu Lichtmanagementsystemen können per E-Mail an Glamox angefordert werden - und siehe auch Beitrag „Drei Lichtmanagement-Starterkits von Glamox: von Basic bis Advanced HCL“ vom 28.7.2020.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE