Baulinks > Immobilien / Baufinanzierung > Baugeld

Baulinks-Portal: Baugeld / Baufinanzierung

Private Bausparkassen melden für 2015 wachsendes Neugeschäft (14.2.2016)
Die privaten Bausparkassen zeigen sich mit dem Bausparjahr 2015 zu­frie­den: Immerhin sollen 1,7 Millionen Verträge neu abgeschlossen worden sein - was einem Zuwachs von 1,8% entspricht. weiter lesen

Zinsen für Immobilienkredite wieder nahe dem Rekordtief (7.2.2016)
Die Zinsen für Immobilienkredite sind im Januar um rund 0,2 Prozent­punk­te gefallen. Sie liegen laut Interhyp Anfang Februar wieder nahe ihrem Allzeittief vom Frühjahr 2015. Kreditnehmer mit ausreichender Bonität erhalten Konditionen um rund 1,1% pro Jahr. weiter lesen

BHW erwartet 2016 moderat höhere Bauzinsen (4.10.2015)
Bei der BHW geht man weiterhin davon aus, dass die Leitzinsen in den USA vor dem Hintergrund des sehr robusten US-Arbeitsmarktes noch 2015 stei­gen werden. Ein Zinsanstieg in den USA dürfte auch für die Zinsen hier­zu­lande nicht ohne Folgen bleiben. weiter lesen

Gesetzentwurf zur Neuregelung der Immobilienfinanzierung (20.9.2015)
Die Vergabe von Immobilienkrediten soll umfassend neu geregelt wer­den. Das sieht ein Gesetzentwurf der Bundesregierung vor, mit dem vor allem die EU-Richtlinie 2014/17/EU über Wohnimmobilienkreditverträge umgesetzt werden soll. weiter lesen

Energieeffizienzfonds zur Finanzierung energetischer Gebäudesanierungen? (10.5.2015)
Um die Rate der energetischen Sanierung von Wohngebäuden zu er­höhen, sollte auch über innovative Finanzierungslösungen nachgedacht werden. So könnten zögerliche Immobilieneigentümer möglicherweise über einen Fonds gewonnen werden. weiter lesen

Verbraucher planen laut Konsumkredit-Index mehr Renovierungen per Kredit (16.3.2015)
Nicht nur Neubaufinanzierungen liegen im Trend, auch Renovierungs­ar­bei­ten wollen Haus- und Wohnungsbesitzer im Jahr 2015 verstärkt per Kredit finanzieren. Zu diesem Ergebnis kommt die GfK Finanzmarkt­for­schung im Auftrag des Bankenfachverbandes. weiter lesen

BFH-Urteil: Erhöhte Absetzungen für Eigentumswohnungen in Sanierungsgebieten (23.2.2015)
Finanzämter müssen Käufern einer Eigentumswohnung, die in einem Sanie­rungsgebiet liegt, nach dem Urteil des Bundesfinanzhofs vom 22.10.2014 in Zukunft die erhöhten Absetzungen gewähren, wenn eine entsprechende Bescheinigung der Gemeindebehörde vorliegt. weiter lesen

LBS: „Interesse am Bausparen ungebrochen. Kunden kaufen Zinssicherheit.“ (15.2.2015)
Bausparen steht offenbar weiter hoch im Kurs - das jedenfalls lässt das Neugeschäftsergebnis 2014 der Landesbausparkassen (LBS) vermuten, das mit einem Volumen von 35,8 Milliarden Euro (-0,4%) das hohe Ni­veau des Vorjahres wieder erreicht habe. weiter lesen

Bausparkassen im Test: Tops und Flops für Bausparer (25.1.2015)
Kunden von Bausparkassen müssen durch Beratungsfehler und schlechte Angebote oft tausende Euro zu viel zahlen oder ihren Immobilienkauf um Jahre verschieben. Nur drei der 20 Bausparkassen überzeugten - zu diesem Ergebnis kommt die Stiftung Warentest in der Februar-Ausgabe von Finanztest. weiter lesen

In deutschen Großstädten investieren Immobilienkäufer deutlich mehr in Tilgung (7.12.2014)
Um zügiger schuldenfrei zu sein, haben Immobilienkäufer in deut­schen Großstädten ihre Tilgungsleistung in den vergangenen sechs Jahren deut­lich erhöht - das zeigt eine Auswertung der Interhyp AG. weiter lesen

Finanztest: „Riester-Bausparverträge sind so attraktiv wie nie“ (17.11.2014)
In einer aktuellen Untersuchung kommt die Stiftung Warentest zu dem Er­gebnis, dass mit den Tarifen der Testsieger sich Bausparer schon heute eine günstige Finanzierung fürs Eigenheim sichern könnten und dass Ries­ter-Bausparen so attraktiv sei wie nie zuvor. weiter lesen

Bausparvertrag sichert die niedrigen Zinsen von heute für spätere Bauspardarlehen (6.10.2014)
Bausparen genießt offenbar einen guten Ruf. Denn für mehr als 60% der Bundesbürger ist es der erste Schritt ins Eigenheim - so das Ergebnis des Trendindikator 2014, eine Untersuchung von TNS Infratest u.a. im Auftrag der LBS. weiter lesen

Zwangsversteigerungen sind Schnäppchen mit Risiko (22.9.2014)
Bundesweit wechseln jährlich rund 70.000 Immobilien durch Zwangsver­stei­ge­rung den Eigentümer. Die Objekte sind in Tageszeitungen, im Aus­hang von Amtsgerichten sowie auf spezialisierten Internetseiten zu finden und sind in der Regel 10 bis 30% günstiger als der Marktpreis. Interes­sen­ten sollten sich umfassend kundig machen. weiter lesen

Altersgerechter Wohnraum: 50 Mrd. Euro Investitionsbedarf bis 2030 - laut Prognos (3.8.2014)
Der deutsche Wohnungsbestand muss dem demografischen Wandel ange­passt und an vielen Stellen altersgerecht umgebaut werden. Bis zu 2 Mio. Wohnungen sind laut einer Prognos-Studie im Auftrag der KfW bereits heute nicht oder nur unzureichend barrierearm. weiter lesen

Paradox? Niedrigzins birgt das Risiko, die eigene Schuldenfreiheit nicht mehr zu erleben! (30.5.2014)
Bis ins Jahr 2064 dauert eine Immobilienfinanzierung, wenn Kreditneh­mer im jetzigen Zinstief nur auf die Monatsrate schauen und die Til­gungshöhe ver­nachlässigen! Verantwortlich für die langen Kreditlauf­zeiten bei niedri­gen Tilgungsraten ist die Funktionsweise von Annuitä­tendarlehen. weiter lesen

LBS-Hausbesitzertrend 2014: „Kosten für Modernisierung werden häufig unterschätzt“ (30.4.2014)
Etwa jeder zweite Hausbesitzer hat in den vergangenen Jahren moder­ni­siert, jeder zehnte plant für dieses Jahr (weitere) energetische Maß­nah­men. Doch der finanzielle Aufwand wird von vielen deutlich unter­schätzt, wie der aktuelle LBS-Hausbesitzertrend 2014 zeigt. weiter lesen

Umkehrhypothek: Mit dem Eigenheim die Rente aufbessern (25.8.2013)
„Was wird bloß aus unserem Haus, wenn wir irgendwann nicht mehr sind?“ Diese Frage stellen sich vor allem ältere Hauseigentümer, bei denen es kei­ne direkten Erben für ihre Immobilie gibt. Eine Lösung, die in Großbritannien oder den USA bereits weit verbreitet ist, könnte die Umkehrhypothek sein, wie der Verband Wohneigentum NRW e.V. be­richtet. weiter lesen

U.a. neu: Wohn-Riester-Entnahme für alters- und behindertengerechte Modernisierungen (16.6.2013)
Der Gesetzgeber hat Änderungen bei der Riester-Rente beschlossen. Vor allem aktuelle und angehende Eigenheimbesitzer profitieren künftig von flexibleren Regeln beim Wohn-Riester. So können beispielsweise Riester-Guthaben in Zukunft auch für alters- und behindertengerechte Umbau­maß­nahmen eingesetzt werden. weiter lesen

Studie: „Bundesbürger finanzieren Wohneigentum sehr solide“ (26.5.2013)
Bauherren und Immobilienkäufer in Deutschland bringen hohe Eigenkapi­tal­anteile in ihre Finanzierung ein - im Schnitt 43 Prozent der Objekt­kosten. Das zeigt eine Untersuchung von TNS Infratest. Die beliebtes­ten Sparfor­men zum Einstieg in den Eigentumserwerb sind Bausparver­träge, gefolgt von Sparguthaben sowie Tages- und Festgeld. weiter lesen

Konsumkredit-Index prognostiziert mehr Renovierungen per Kredit (1.4.2013)
2013 wollen die Bundesbürger deutlich mehr Kredite für Renovierungen und Umzüge aufnehmen als im vergangenen Jahr - dies besagt der aktuelle Konsum­kredit-Index des Bankenfachverbandes in seiner Früh­jahrsprognose 2013. weiter lesen

Vermögensabgabe und Vermögenssteuer: „wahnwitzig für Eigenheimbesitzer“ (25.11.2012)
Die Bundesrepublik Deutschland hat derzeit mehr als 2 Billionen Euro Schulden - 2,1% beziehungsweise 42,3 Milliarden Euro mehr als im Vorjahr. Um diese Summe zu tilgen, werden die Forderungen nach einer Vermögenssteuer immer lauter. weiter lesen

„Unser Bauherren-Handbuch“ der Stiftung-Warentest mit 7 Schritten ins eigene Haus (11.11.2012)
Da die meisten Menschen nur einmal im Leben bauen, benötigen sie einen versierten und unabhängigen Partner. „Unser Bauherren-Hand­buch“ erklärt, was wichtig; zumindest hat die Stiftung Warentest laut eigener Pressemitteilung „ihr ganzes Wissen zum Thema Hausbau, Planung und Finanzierung in dieses Buch gepackt“. weiter lesen

Bausparkassen Test: Jedes vierte Angebot „mangelhaft“ (22.7.2012)
Nur 4 von 22 Bausparkassen schnitten beim Praxistest der Stiftung Warentest „gut“ ab - und das bei einem einfachen Modernisierungsfall. Von einer guten und einheitlichen Qualität sind die meisten Bauspar­kassen weit entfernt. Die Zahl der Fehlberatungen ist erschreckend. Außerdem sind die Angebote häufig zu teuer. weiter lesen

Es lebe der Festzins: Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Brüssel auf der Zielgeraden (11.6.2012)
Der Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments (ECON) hat am 7.6. nach langer Kompromisssuche Stellung genommen zum Entwurf der Europäischen Kommission über eine europäische Richtlinie zu Wohnim­mobilienkreditverträgen. weiter lesen

Immobilienkauf - Fünf Jahre schneller schuldenfrei mit Wohn-Riester (31.7.2011)
Die Wohn-Riester-Förderung kann die Finanzierung der eigenen vier Wände deutlich beschleunigen. Dank staatlicher Zulagen und Steuer­er­sparnisse sind Eigentümer, die ihre Immobilie mit Riester finanzieren, bis zu fünf Jahre schneller schuldenfrei als ohne Förderung. weiter lesen

Anteil der Wohnausgaben seit 30 Jahren nahezu unverändert (9.5.2010)
In den letzten 30 Jahren ist der Anteil der Ausgaben für das Wohnen an den Gesamtausgaben der privaten Haushalte nahezu unverändert geblieben. Darauf weist die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund Deutschland hin. weiter lesen

Dauer bis zur Schuldenfreiheit wird vielfach unterschätzt (14.6.2009)
Eine HypothekenDiscount-Baugeldstudie aus dem Jahr 2009 zeigt auf, dass fast 20% der Bevölkerung die Dauer bis zur Schuldenfreiheit nur halb so hoch oder noch geringer einschätzen, als sie tatsächlich ist. weiter lesen

Sieben Fachbegriffe, die Bausparer kennen sollten (3.12.2006)
Wer die komplizierte Funktionsweise und die wahren Kosten der Bausparfinanzierung erfassen will, sollte diese sieben wichtigsten Begriffe und deren Bedeutung kennen: Ansparphase, Bauspardarlehen, Bausparsumme, Bauspartarife, Bewertungszahl, Sofortfinanzierung und Zuteilung. weiter lesen

Fallen bei Immobilienfinanzierung (25.11.2006)
Wenn es um die Finanzierung der eigenen vier Wände geht, ist Wachsamkeit gefragt. Denn sowohl bei der finanziellen Planung als auch bei der Wahl des Finanzierungs­kon­zepts lauern Fallen. Wer da hineintappt, läuft Gefahr, viel zu viel für sein Wohneigen­tum zu zahlen oder sogar das ganze Vorhaben später scheitern zu sehen. weiter lesen

Leitregeln für Käufer selbstgenutzter und zu vermietender Immobilien (13.12.2004)
Die Immobilienmärkte in Deutschland bieten mit günstigen Kaufpreisen und niedrigen Zinsen ein attraktives Umfeld für den Kauf von Häusern und Wohnungen, so dass so mancher Bundesbürger darüber nachdenkt, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen oder Geld in eine zu vermietende Immobilien zu investieren. Die entscheidende Frage dabei lautet: Wie viel Haus kann ich mir eigentlich leisten? weiter lesen

Für Wohnen im Eigentum werden anfangs 20 Prozent beim übrigen Konsum eingespart (24.2.2004)
Mehr als 80% der Bundesbürger wünschen sich laut Umfragen Wohn­eigentum. Jahr für Jahr verwirklichen mehr als 500.000 Haushalte die­sen Traum. Wegen der anfänglichen Kreditlasten müssen die meisten aber an anderer Stelle ihre Ausgaben vorübergehend einschränken. weiter lesen

waren das Zeiten ... Verband: Fünfjährige Hypothekendarlehen im Schnitt bei 6,0 Prozent (3.5.2000)
Das Zinsniveau liegt derzeit nach wie vor deutlich unter dem Schnitt der ver­gangenen 25 Jahren. Darauf hat der Bankenverband am Freitag in seinen "Bank News" hingewiesen: Für fünfjährige Hypothekendarlehen zahle der Kreditnehmer bei den privaten Hypotheken- und Geschäftsbanken im Schnitt 6,0 Prozent effektiv, für zehnjährige etwa 6,4 Prozent. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)