Baulinks > Innenausbau > Innendämmung > Dämmung der obersten Geschossdecke

Innenausbau: obersten Geschossdecke dämmen

zum Einstieg: Seit Ende 2011 sollten Dachböden gedämmt oder ausgebaut sein!
Am 31. Dezember 2011 lief die Frist ab, laut der bei allen Mehrfamilien­häusern bisher ungedämmte oberste Geschossdecken hätten gedämmt werden müssen. So sieht es die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. weiter lesen

Dachbodendämmung aus Polyurethan-Hartschaum in vier Varianten (23.8.2016)
Bis zu 30% Wärmeenergie können über ein ungedämmtes Dach abhanden kommen. Deshalb schreibt die EnEV die Dämmung der obersten Ge­schoss­decke vor. Linzmeier bietet dazu mit den Linitherm Dachbodenelementen ein System auf PUR/PIR-Basis in vier Varianten an. weiter lesen

Pavatherm-OG: Oberste Geschossdecken mit Holzfaserdämm­elementen begehbar dämmen (23.6.2015)
Mit Pavatherm-OG hat Pavatex ein Holzfaserdämmelement speziell zur Däm­mung oberster Geschossdecken auf den Markt gebracht. Die Holz­fa­serplatten verfügen über eine verfestigte Decklage, die abriebfest und direkt begehbar ist. weiter lesen

Querverweis: EnEV, KfW, Bodentreppen: Worauf ist zu achten? (5.8.2014)
Seit Mai 2014 ist die neue EnEV in Kraft. Für die Dämmung der obersten Geschossdecke wird nunmehr ein U-Wert von mindestens 0,24 W/m²K gefordert. Im Neubau gilt dies ab sofort. Decken im Bestand, die nicht den Mindest-Wärmeschutz der DIN 4108-2 erfüllen, sind bis spätestens bis Ende 2015 zu sanieren. weiter lesen

Neues Dachboden-Dämmelement von Fermacell erlaubt geringere Aufbauhöhen (3.2.2014)
Mit dem weiterentwickelten Fermacell Dachboden-Dämmelement N+F der Wärmeleitfähigkeitsgruppe (WLG) 031 lässt sich die oberste Geschoss­decke mit vergleichsweise geringen Aufbauhöhen dämmen. weiter lesen

Dämmen der obersten Geschossdecken mit Supafil-Schüttdämmung von Knauf Insulation (16.10.2013)
Knauf Insulation Supafil Loft Plus ist ein loser, nichtbrennbarer Mineral­wol­le-Dämmstoff, der über Schläuche auf die oberste Geschossdecke aufge­blasen werden kann. Der weiße Schüttdämmstoff ist eingestuft in die Wär­meleitfähigkeitsstufe (WLS) 038 und überdies von Natur aus nicht brenn­bar - ganz ohne Flammschutzmittel. weiter lesen

PUR/PIR-Dämmplatte mit aufkaschierter Spanplatte von Recticel zur Dachbodendämmung (15.5.2013)
Zur Dämmung der obersten Geschossdecke gibt es jetzt Eurothane DB von Recticel. Die begehbare Platte besteht aus PUR/PIR-Dämmstoff mit einer aufkaschierten 9 mm Spanplatte. Durch das vergleichsweise sehr gute Wärmedämmvermögen - WLS 024 - kann der Aufbau mit geringer Höhe ohne viel Raumverlust erfolgen. weiter lesen

Studie: „beeindruckend guter Sanierungszustand, somit Verdoppelung der Sanierungsrate unrealistisch“ (12.11.2012)
Der energetische Zustand des älteren Ein- und Zweifamilienhausbe­stands ist beeindruckend gut. Damit erscheint die politisch gewollte Verdoppelung der jährlichen Sanie­rungsrate von ein auf zwei Prozent unrealistisch - zu diesem Ergebnis kommt das empirica Institut in einer Studie für den Verband der Priva­ten Bausparkassen. weiter lesen

Neues Dachbodendämmelement von IsoBouw mit melaminharzbeschichteter Spanplatte (10.2.2012)
IsoBouw bietet für die Dämmung der obersten Geschossdecke verschiedene Komplettlösungen an. Diese sind grundsätzlich begehbar und strapazierfähig. Neu ist die B-F+F ML, die auf der Dach+Holz vorgestellt wurde. weiter lesen

Neue Holzfaser-Dämmplatte von Steico für die oberste Geschossdecke (17.11.2011)
Die Steico AG hat mit STEICOtop eine neue Holzfaser-Dämmplatte für die Dämmung der obersten Geschossdecke auf den Markt gebracht. Die Platten verfügen über eine verdichtete "Finish-Oberfläche", die eine direkte Begeh- und Nutzbarkeit erlauben soll. weiter lesen

Neues Verbund-Dachbodendämmelement von Knauf (1.9.2011)
Mit dem neuen, schnell verlegbaren Knauf Dachbodenelement können unbeheizte Dachgeschosse ohne großen Aufwand an die Anforderungen der EnEV 2009 angepasst werden. In einem Arbeitsgang werden die nach EnEV 2009 geforderten 0,24 W/m²K (nach Bauteilverfahren) erreicht. weiter lesen

Braas dämmt mit Divodämm Floor die oberste Geschossdecke (27.2.2011)
Mit DivoDämm Floor bietet Braas ein Kombi-Dämmelement für die effektive Dämmung der obersten Geschossdecke an. Das Dämmelement mit der Wärmeleitfähigkeitsstufe WLS 024 ermöglicht einen verhältnismäßig dünnen Aufbau des Fußbodens und kann durch die Holzwerkstoffplatte direkt nach der Verlegung begangen werden. weiter lesen

Gelegentliche Begehung erlaubt: URSA Dachgeschossfilz (16.11.2010)
Speziell zur fachgerechten Dämmung oberster Geschossdecken mit nur gelegentlicher Nutzung oder Begehung hat URSA daneben einen Dämmfilz entwickelt, der neben hoher Dämmleistung auch ein Betreten zu Wartungszwecken ermöglicht: URSA Dachgeschossfilz DGF 35/R. weiter lesen

Uni-Loft: begehbare Dachbodendämmung mit Nut, Feder und System (20.10.2010)
Die Dachbodendämmung von Unidek Gefinex heißt jetzt Uni-Loft. Mit dem Zusammenschluss der Unternehmen Unidek und Gefinex wurde die einstige db-Produktlinie (Dachbodendämmung) mit den Gefinex-Produkten zu einem Dachboden-Dämmsystem zusammen gelegt. Das begehbare Dämmsystem besteht aus Dämmelementen, Trittschallmatten und Randdämmstreifen. weiter lesen

Dämmung der obersten Geschoßdecke mit Zellulosedämmung (6.7.2010)
Isocell, der österreichische Spezialist für Zellulosedämmung und Luftdichtheitssysteme, hat mit "WoodyFIX" ein Modulsystem zur einfachen und kostengünstigen Dämmung der obersten Geschoßdecke auf den Markt gebracht: weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)