Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/1402 jünger > >>|  

Drei Heizölsorten zur Auswahl

(30.12.2003) Ähnlich wie Autofahrer an der Tankstelle haben auch Heizölkunden die Wahl zwischen verschiedenen Sorten. Mit dem neuen "Heizöl EL schwefelarm" stehen nunmehr drei Heizölsorten zur Verfügung. Sie erfüllen unterschiedliche Kundenwünsche und verschiedene technische Ansprüche.

Die neue Sorte Heizöl EL schwefelarm wurde speziell für die hocheffiziente und Energie sparende Öl-Brennwerttechnik entwickelt. Für manche Öl-Brennwertgeräte ist die Verwendung ausdrücklich vorgeschrieben. Außerdem darf bei der Verwendung von schwefelarmem Heizöl in Öl-Brennwertanlagen auf die Neutralisationseinrichtung verzichtet werden.

Heizöl, Heizölsorten, Heizöl EL schwefelarm, Premium Heizöle, Heizöl EL Standard, Premium Heizöl, Ölheizung, Heizungsanlage, Heizkessel, Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V.

Durch die besonders saubere Verbrennung von "Heizöl EL schwefelarm" werden zudem die Schadstoffemissionen auf ein Minimum reduziert. Und weil bei der Verwendung dieser Sorte Ablagerungen auf den Kesselwänden so gut wie gar nicht anfallen, erhöht sich die Lebensdauer der Heizungsanlage. Von solchen Vorteilen können auch die Besitzer herkömmlicher Öl-Niedertemperaturanlagen profitieren, sofern die Kessel vom Hersteller für den Einsatz von HEL schwefelarm freigegeben worden sind.

Ob ein Heizkessel für den Einsatz der schwefelarmen Sorte geeignet ist, können die Heizungsfachleute klären. Ohnehin wird vom Institut für wirtschaftliche Oelheizung e.V. (IWO) vor der Umstellung auf das neue schwefelarme Heizöl eine Kesselreinigung sowie eine Brennerwartung empfohlen. So können die Vorteile von "Heizöl EL schwefelarm" vollständig genutzt werden.

Zum Lieferprogramm der meisten Mineralölhandelsgesellschaften gehören ferner die so genannten Premium Heizöle, die zum Teil unter eigenen Markennamen angeboten werden. Diese Sorte erfüllt selbstverständlich die DIN-Norm und ist durch die zusätzliche Beigabe von Additivpaketen auf die speziellen Anforderungen moderner Ölheiztechnik abgestimmt. Die Additive verbessern zum Beispiel die thermische oder die Lagerungsstabilität. So ist die Verwendung eines Premium-Heizöls also auch sinnvoll, wenn - etwa in einem großvolumigen Tank - der Heizölvorrat über einen längeren Zeitraum gelagert wird. Diese Additivpakete werden übrigens während des Betankens über eine automatische Dosiereinrichtung am Tankwagen im exakten Verhältnis beigemischt.

DIN-genormte Qualität und vergleichsweise preisgünstig, so lassen sich die Eigenschaften der dritten Sorte, "Heizöl EL Standard", zusammenfassen. Dieser Brennstoff hat sich nicht zuletzt aufgrund seiner hohen Wirtschaftlichkeit seit Jahrzehnten als einer der wichtigsten Energieträger im deutschen Raumwärmemarkt bewährt.

Und welche Sorte ist nun die passende? Das hängt - wie beim Auto - wesentlich auch von den technischen Vorgaben des Geräteherstellers ab. Kompetente Auskunft geben die Ölheizungsexperten von Heizungshandwerk und Mineralölhandel.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)