Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0616 jünger > >>|  

Sto nutzt das größte "Organ" von Gebäuden für ein besseres Raumklima

  • Innenfarbe sorgt für saubere Luft - auch ohne UV-Licht

(11.4.2005) So wie die Haut als unser größtes Organ für die Klimatisierung des menschlichen Körpers eine sehr wichtige Rolle spielt (und oft genug vergessen wird), können zukünftig auch die immensen Innenwandflächen eines Gebäudes das Raumklima positiv beeinflussen: Denn neue photokatalytisch wirksame Innenfarben - wie z.B. StoClimasan Color von der Sto AG - bauen organische Substanzen wie Lösemittel, Weichmacher und sonstige flüchtige Schadstoffe nachweislich ab. Das sorgt für spürbar bessere Luft auch bei geschlossenen Fenstern bzw. kommt ohne den energieaufwändigen Einsatz von Lüftungstechnik aus.

Innenfarbe, luftreinigende Innenfarben, Innenraumfarbe, photokatalytische Innenwandfarbe, Innenraumfarben, Innenraumfarben, Lösemittel, Weichmacher, Photokatalyse

Nach der selbstreinigenden Fassadenfarbe StoPhotosan Color (siehe Meldung vom 15.9.2004) nutzt nun eine Innenfarbe der Sto AG die Photokatalyse: StoClimasan Color wandelt unangenehme Bestandteile der Raumluft in unschädliche Elemente wie Wasser und Kohlendioxid um. Dazu benötigt die Farbe kein UV-Licht: Wie Sto betont, funktioniert StoClimasan Color bereits mit künstlichen Lichtquellen wie Glühlampen oder Leuchtstoffröhren. So stellt diese Technologie sicher, dass die Reinigung der Luft zuverlässig auch im Gebäudeinneren erfolgt, wo das UV-Licht der Sonnenstrahlung wegen der Filterwirkung des Fensterglases weitgehend fehlt.

Der "Kat" für die Raumluft

Ein Katalysator löst zwar eine chemische Reaktion aus, er bleibt aber dabei selber unverändert, er ist prinzipiell stabil und verbraucht sich nicht. "Einfach ausgedrückt: Der Katalysator nimmt ein Teilchen aus dem Schadstoff und setzt es an anderer Stelle wieder ein. Zurück bleiben zwei ungefährliche Stoffe. Als Energie nutzt er dafür Licht", erläutert Dipl.-Ing. Andreas Oberle, Produktmanager der Sto AG. "Jedes Mal, wenn sichtbares Licht, also auch normale Innenraumbeleuchtung, auf die Oberfläche trifft, aktiviert es StoClimasan Color und Gerüche und Schadstoffe werden beseitigt."

Hightech leicht gemacht

Die Verarbeitung von StoClimasan Color ist genauso einfach wie die konventioneller Farben: Der Auftrag erfolgt mit Rolle oder Pinsel, der Untergrund ist universell wählbar, der Verbrauch liegt etwa bei 0,13 - 0,14 l/m². Nassabriebsklasse 2, Deckvermögen der Klasse 1 und das TÜV-Siegel (lösemittel- und weichmacherfrei) qualifiziert StoClimasan Color für die Spitzengruppe der Profi-Innenraumfarben.

Die Lieferung erfolgt im 15-Liter-Eimer. StoClimasan Color wurde zur "FARBE" in Köln vorgestellt und ist seitdem lieferbar.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: