Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0833 jünger > >>|  

GGT-Fachtagung "Bauen ohne Grenzen - Bauen im Bestand"

(15.5.2005) Zwischen Bedarf und Wirklichkeit der Verbraucherwünsche klaffen bezüglich des "Grenzenlosen Wohnens im Bestand" in den allermeisten Fällen riesengroße Lücken. Dabei werden Architekten und Planer, die Wohnungswirtschaft, die Industrie sowie die Fachunternehmen immer häufiger mit entsprechenden Anforderungen konfrontiert. Kein Wunder, können die Menschen doch ein immer längeres Leben genießen. Die Betonung liegt auf "genießen".

Tatsache ist: Die Menschen ...

  • werden älter,
  • bleiben länger gesund,
  • bleiben länger aktiv,
  • möchten länger in ihren Wohnungen leben,
  • möchten nicht ins Pflegeheim,
  • wünschen sich Komfort und Qualität.

Diese Fakten und Wünsche gehen einher mit dem Ziel der Wohnungswirtschaft, Mieter möglichst lange als Kunden in den Wohnungen zu behalten. Sie schaffen aber auch veränderte Rahmenbedingungen sowohl für die Wohnungswirtschaft als auch für die privaten Wohnungseigentümer. Denn Wohnungen müssen für die Mieter erreichbar und nutzbar bleiben.

Das betrifft vor allem ...

  • Außenanlagen und Eingangsbereiche,
  • Treppen, Flure und Türen,
  • Bäder, Elektro, Beleuchtung und Sicherheit.

Diese Fakten und Wünsche werfen eine Reihe von Fragen auf. Als Mittler und Moderator zwischen Politik, Wissenschaft, Industrie, Fachhandwerk und Nutzer lädt die GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik alle Marktbeteiligten daher sehr herzlich ein zur Fachtagung "Bauen ohne Grenzen - Bauen im Bestand".

Hochkarätige Experten erörtern und diskutieren gemeinsam mit den Tagungsteilnehmern Notwendigkeiten und Machbares. Dabei liegt der Schwerpunkt der Tagung auf praxisnahen Lösungsansätzen. Gleichzeitig präsentiert die GGT gemeinsam mit innovativen Marktpartner praktische Lösungsvorschläge für ...

  • Eingangsbereiche, Türen und Treppen sowie
  • grenzenlose Gebäudetechnik.

Programm (Vormittag)

9.45 Uhr  Begrüßung
RAin Martina Koepp, Geschäftsführerin der GGT
10.00 Uhr  Wohnraum gestalten für die Zukunft
Bundestagsabgeordnete Irmingard Schewe-Gerigk
Parlamentarische Geschäftsführerin und Außenpolitische Sprecherin der Bundesfraktion Bündnis 90 / Die Grünen
10.30 Uhr  50+ Gemeinsam Wohnen bis ins hohe Alter
Eckhard Feddersen
Feddersen Architekten, Berlin
11.00 Uhr  Ein Zuhause für Generationen
Frank Esser
Vorstand Mülheimer Wohnungsbau
11.30 Uhr  Diskussion
Martina Koepp, GGT
12.00 Uhr   Mittagspause und Ausstellungsbesuch

Programm (Nachmittag)

13.15 Uhr 
Forum I 
Die "barrierefreie" Erschließung eines Gebäudes
Moderation: Günther Klauke, Verlag 1.01
   Von Drinnen nach Draußen
Prof. Kurt Blank, FH Erfurt
   Freie Wege und Komfort mit Türautomation
Dr. Thomas Koliwer, ATS GmbH
   Treppen - Sicherheit und Ästhetik
Siegfried Schmid, Flexoforte
13.15 Uhr 
Forum II 
Grenzenlose Gebäudetechnik
Moderation: Volkmar Runte, Verlag 1.01
  Das Generationenbad®
Heinz Weger, Grohe Deutschland
  "Schalten und Walten" - Innovative Lösungen für den Modernisierungsmarkt
Jörg Schulte, Busch-Jaeger Electro GmbH
  Faktor Licht
M. Doser, Waldmann GmbH & Co.KG
15.15 Uhr  Diskussion
Moderation: RAin Martina Koepp, GGT
16.00 Uhr  Ausklang bei Kaffee und Kuchen (Ende offen)
Experten präsentieren Praxisbeispiele und stehen für weitergehende Gespräche zur Verfügung
   

Tagungstermin:
Freitag, 3. Juni 2005 von 9.30 Uhr bis 16.00 Uhr

Tagungsort:
GGT Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik mbH
Max-Planck-Straße 5, 58638 Iserlohn

Anmeldungen
 
• Telefonisch: 0 23 71 / 95 95 0
 • E-Mail: info@gerontotechnik.de

Teilnahmegebühr
95,- € inkl. MwSt., Tagungsunterlagen, Mittagsimbiss, Kaffee und Kuchen, Tagungsgetränke

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: