Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/0118 jünger > >>|  

Neue Lanxess-Pigmente versprechen mehr Sättigung und Brillanz im Beton

(31.1.2007) Anlässlich der Ulmer Betontage 2007 will der Chemiekonzern Lanxess, einer der weltweit führenden Hersteller von synthetischen Eisenoxiden, sein umfassendes Leistungsspektrum für die Betonindustrie präsentieren. Im Vordergrund stehen farbstarke Granulate einer neuen Produktlinie, die besonders brillante Farbtöne ergeben. Zum Produktportfolio des Unternehmens zählen anorganische Pigmente der Sortimente Bayferrox und Chromoxidgrün in verschiedenen Lieferformen. Die Produkte versprechen einen hohen Qualitätsstandard sowie einfache, norm- und umweltgerechte Verarbeitbarkeit. Um das Angebot abzurunden, bestreitet Lanxess den Messestand in Neu-Ulm gemeinsam mit seinem Vertriebspartner Harold Scholz & Co. GmbH, der seine Produkte und Dienstleistungen vorstellt.

Ein Schwerpunkt der Präsentation der Business Unit Inorganic Pigments von Lanxess sind die Granulate der neuen Produktlinie aus dem Sortiment Bayferrox. Diese Bayferrox G Premium Pigmente sollen im Baustoff deutlich höher gesättigte Farbtöne und höhere Brillanz erzielen. Mit ...

  • Bayferrox VP LXS 5241 (Schwarz),
  • Bayferrox VP LXS 5242 (Rot) und
  • Bayferrox VP LXS 5243 (Gelb)

... liegen Produkte in allen gängigen Farbtönen vor. Bayferrox VP LXS 5241 ist zudem im Vergleich zu den bisher farbstärksten Schwarztypen von Lanxess deutlich blaustichiger und etwa 40 Prozent farbstärker.

Neben den neuen Produkten stellt die Lanxess Business Unit Inorganic Pigments die bewährten Pulverpigmente und Kompaktpigmente Bayferrox C sowie die Granulate Bayferrox G vor. Die Produkte in den Farben Rot, Gelb, Braun und Schwarz besitzen den Angaben zufolge gute Fließeigenschaften, die den Transport von der Waage zum Mischer erheblich erleichtern.

Einfach handhabbare Pigmentsuspensionen, die bei der Herstellung von Ortbeton, Betonfertigteilen und Betonpflastersteinen eingesetzt werden, vertreibt Lanxess über die Harold Scholz & Co. GmbH. Prüfinstitute haben die Pigmentsuspensionen zertifiziert, so dass sie für bewehrten und unbewehrten Beton gemäß EN 12878 verwendet werden können. Zudem bietet Scholz Granulate auf der Basis von Bayferrox und Chromoxidgrün an, die die Granulatreihe von Lanxess ergänzen, sowie basierend auf Kohlenstoff-, Weiß- und Blaupigmenten. Auf dem Gemeinschaftsstand mit Lanxess will Scholz außerdem dosiertechnische Neuerungen für Pulverpigmente vorstellen. Das Recklinghausener Unternehmen vermarktet Lanxess-Pigmente in Deutschland, Benelux, Österreich sowie der Schweiz und sorgt für eine qualifizierte Beratung der Kunden in der Bauindustrie.

Lanxess stellt jährlich rund 300.000 Tonnen Eisenoxid- und Chromoxidpigmente in den USA, Brasilien, Asien, Australien und Europa her. Das aktuelle Sortiment an synthetischen Eisenoxidpigmenten umfasst mehr als 100 Farbnuancen. Die wichtigsten Abnehmer sind die Bauindustrie, gefolgt von der Farben- und Lackindustrie sowie die Kunststoff- und Papierindustrie. Für Kundennähe, Service und Präsenz sorgen die Lanxess-Tochtergesellschaften in den wichtigsten Gebieten der Welt. Darüber hinaus finden die Kunden Unterstützung durch das Competence Center Construction in Krefeld-Uerdingen und den weltweiten technischen Service.

Die Business Unit Inorganic Pigments gehört zum Segment Chemical Intermediates, das im Geschäftsjahr 2005 einen Umsatz von 1,535 Milliarden Euro erzielte.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)