Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1439 jünger > >>|  

GfKORR-Seminar: Lebendige Architektur mit Kupfer und Kupferlegierungen

<!---->(3.9.2007) Die GfKORR ist ein interdisziplinärer Zusammenschluss von Fachleuten aus Industrie und Forschung, deren Zielsetzung die Verminderung von Korrosion und ihren Folgeschäden ist.

  • Seminar "Lebendige Architektur mit Kupfer und Kupferlegierungen"
  • am 26. September 2007,
  • im JAPAN CENTER, Frankfurt am Main
  • GfKORR-Mitglieder zahlen 175 Euro, Nichtmitglieder 190 Euro, für Studenten ist die Teilnahme an den Vorträgen frei
  • PDF-Flyer zur Veranstaltung

Im Seminar sollen den Teilnehmern die Grundlagen der farblichen Veränderungen von Kupferoberflächen sowie der damit verbundenen natürlichen Schutzmechanismen bei atmosphärischer Oxidation vermittelt werden. In diesem Zusammenhang werden die Reaktionen von Kupfer mit der Umwelt erläutert, anschließend werden wesentliche Gesichtspunkte eines nachhaltigen und verantwortungsvollen Umgangs mit den verfügbaren Ressourcen diskutiert. Die aktuelle Diskussion zum Thema Energieeinsparung wird aufgegriffen, unter anderem durch die Darstellung der Möglichkeiten des Energiegewinns durch Nutzung der Solarthermie. Schließlich werden erfolgreiche und attraktive Anwendungen des Werkstoffs Kupfer detailliert vorgestellt, um den Seminarteilnehmern Beispiellösungen für die eigene Arbeit an die Hand zu geben.

Das Seminar wendet sich an Architekten, Planer, Gutachter und Fachleute mit dem Ziel, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Kupfer und Kupferlegierungen aufzuzeigen, den richtigen Umgang mit den Werkstoffen zu erklären sowie den materialgerechten Einsatz zu veranschaulichen. Anmeldungen zum Seminar sind noch bis zum 14. September 2007 bei der GfKORR unter der Faxnummer (069) 7564-391 möglich (Anmeldeformular im PDF-Format).

siehe auch für weitere Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)