Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0489 jünger > >>|  

Neu von Eternit: Hydropanel für den hochwertigen Innenausbau

(19.3.2008) Die neue Trockenbauplatte Hydropanel von Eternit sei vielseitig einsetzbar und zähle zu den besonders hochwertigen Produkten im Innenausbau - so Eternit. Sie vereine dabei vier Eigenschaften:

  • Feuchtigkeitsbeständigkeit,
  • Brandschutz,
  • Schallschutz und
  • Stoßfestigkeit.

Das Einsatzspektrum der Ausbauplatte Hydropanel aus Faserzement reicht demnach von Wohnräumen über Büros, Küchen, Bäder bis hin zu öffentlichen Bauten wie Schulen und Flughäfen. Dabei soll die glatte Oberfläche vielfältige Gestaltungsoptionen ermöglichen: Hydropanel lässt sich fliesen, tapezieren, verputzen oder streichen und ist im Trockenbau zudem als nichtbrennbare und schalldämmende Ausbauplatte verwendbar (Baustoffklasse A1).

Hydropanel ist feuchtigkeitsunempfindlich gemäß DIN 492 und als Fliesenträgerplatte für Anwendungen bis einschließlich Klasse C des Fachverbandes Deutsches Fliesengewerbe geeignet. Die Ausbauplatte ist wasserundurchlässig und widerstandsfähig gegen Schimmel oder Fäulnis und somit auch für Wandkonstruktionen und Vorwandinstallationen in Sanitärbereichen zu nutzen. Die Tafeln aus dampfgehärtetem Faserzement seien baubiologisch unbedenklich und einsetzbar für Decke, Wand und Boden. Auf Grund der besonderen Brandschutzeigenschaften und der Stoßfestigkeit wurde Hydropanel beispielsweise aktuell in der Lufthansa Lounge auf den Flughäfen in Frankfurt und München verwendet.

Hydropanelplatten von Eternit sind in den Dicken neun und zwölf Millimeter und in einem maximalen Nutzmaß von ...

  • 3.000 x 1.200 Millimeter und
  • 2.600 x 1.200 Millimeter sowie
  • in dem kleineren Format 2.600 x 600 Millimeter als Einmannplatte lieferbar

Die Ausbauplatte ist handwerklich leicht auf Holz- oder Metall-Unterkonstruktionen zu montieren. Durch die geschosshohen Formate sind keine Horizontalfugen notwendig. Aufgrund der hohen Festigkeit, soll die Ausbauplatte zur Aussteifung von Trennwänden im Innenraum genutzt werden können. Als weiterer Vorteil können sich die abgeschrägten Längskanten erweisen: Sie erlauben bei der Befestigung einen perfekten Stoßübergang.

Mit hartmetallbestückten Werkzeugen lassen sich die Platten sägen, fräsen oder bohren. Zum Zubehör gehören eine gebrauchsfertige Spachtelmasse, das Gewebeband zum Einlegen in die Fuge sowie die auch in Edelstahl lieferbaren Schrauben.

Umfangreiche Planungsgrundlagen sowie Bemessungs- und Konstruktionshilfen bietet die technische Dokumentation "Hydropanel", die kostenlos per E-Mail an info@eternit.de bei Eternit angefordert werden kann.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)