Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0936 jünger > >>|  

Neue Sanitärbecken aus dem Mineralwerkstoff GetaCore

(5.6.2008) Auf der ZOW 2008 in Bad Salzuflen präsentierte sich die Westag & Getalit AG mit ihren Produkten aus der Sparte Laminate/Elemente. Der Schwerpunkt der Präsentation lag auf dem Mineralwerkstoff GetaCore. Neben neuen und ausgefallenen Dekoren wurde erstmals ein neues Sanitärbecken vorgestellt.


Modern, designorientiert und einfach zu verarbeiten. Das ist es, was für Architekten und Verarbeiter gleichermaßen zählt. Im Bereich der Inneneinrichtung haben sich GetaCore-Elemente bereits vielfach bewährt und schon eine kleine Design-Welle ausgelöst: Ob als Aufsatzbecken oder flächenbündig als Unterbau - Becken und Waschtisch lassen sich fugenlos miteinander verkleben und wirken so optisch wie aus einem Guss (Bild).

Die neue Beckenform, Typ GC-SO 465/335 (Bild oben), soll nun die Bearbeitung beim Einbau durch den rundum einheitlichen Neigungswinkel am Beckenrand vereinfachen. Die Becken können dadurch mit einem Winkelfräser bearbeitet werden und es entfällt das zeitaufwändige Beischleifen in Handarbeit. Neben dem neuen Beckenmodell bietet das Untenehmen drei weitere Modelle im Lagerprogramm an, welche kurzfristig geliefert werden können. Darüber hinaus stehen fünf ausgefallene Sanitärbecken im Sonderprogramm zur Verfügung.

Alle Beckenformen lassen sich durch eine breit gefächerte Auswahl an Dekoren auch an bestehende Gestaltungskonzepte anpassen: Insgesamt stehen über 40 Dekore für die auftragsbezogene Beckenfertigung zur Verfügung. Darunter auch drei neue Uni-Dekore mit einer natürlichen Farbstellung.


GetaCore Becken GC-RU-370 als Aufsatzbecken

Durch die porenfreie Oberfläche ist GetaCore überaus hygienisch. Schmutz und Bakterien können sich somit gar nicht erst festsetzen. Aufgrund seiner hygienischen Materialeigenschaften kann der Mineralwerkstoff in Küche, Bad, Laboren und Arztpraxen eingesetzt werden und versteht sich deshalb als eine gelungene Alternative zu herkömmlichen Keramikbecken.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)