Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1504 jünger > >>|  

Attraktive Wärme mit der Kraft eines zweiten Heizregisters für große Bäder

Credo-Duo Heizkörper
Credo-Duo (vergrößern)
  
Duett Designheizkörper
Duett (vergrößern)
  
Jive Badheizkörper
Jive (vergrößern)
  
Decor Rundrohr-Heizkörper
Kermi Decor (vergrößern)
  

(31.8.2012) Die nach und nach größer werdenden deutschen Bäder verlangen nach Heizkörpern, die  nicht nur optisch gefal­len sondern auch eine angepasste Leistung bringen. Hersteller wie Kermi haben darauf mit einer Reihe von Modellen reagiert, die mehr Leistung bei vergleichsweise kompakten Abmessungen bieten.

Credo-Duo: Mit seinem zeitlosen Design bietet sich dieser Heizkörper in nahezu jeder Badgestaltung ein. Ein kaum sicht­bares zweites Heizregister lässt eine hohe Heizleistung erwar­ten, ohne durch große Abmessungen in den Vordergrund zu treten. Zur Kombination von Wärme-Design und Fußboden­heizung über einen normalen Heizkörperanschluss bietet Kermi für den Credo-Duo die Anschlussgarnitur xlink an.

Duett: Waagrechte Rundrohre und senkrechte, geradlinige Sammelrohre - dieser neue Badheizkörper entspricht dem klassischen, zeitlosen Design dekorativer Heizkörper. Durch ein zweites, parallel angeordnetes Heizregister bietet er eine Mehrleistung von ca. 65% im Vergleich zu herkömmlichen Badheizkörpern - nämlich in der gängigen Baugröße 1500 x 600 mm 1332 Watt. Für den Austausch gegen alte Radiatoren ohne aufwändige Bauarbeiten gibt es mit dem Duett-D eine spezielle Variante -im Bild rechts.

Jive: Mit der charakteristischen, organisch geschwungenen Heizschlange wirkt der Heizkörper wie eine Skulptur. Hinter der flächigen Wandblende verbergen sich zusätzlich noch ein oder zwei Heizregister für den Einsatz in großen Bädern. Für den besonderen Auftritt sind Heizschlange und Blende in unter­schiedlichen Farben erhältlich.

Kermi Decor: Der Kermi Decor kombiniert klassisches Rund­rohrwärme-Design im Retro-Stil mit zeitgemäßer Heizleistung und verspricht eine niedrige Konvektion für ein staubreduzier­tes Raumklima. Er ist sehr variabel in Farbgebung und Dimen­sionierung. Auch vom Decor gibt es ein D-Modell für den er­leichterten Austausch alter Radiatoren.

Elektrolösungen für Übergangszeiten

Wenn die Zentralheizung noch - bzw. bereits - im Sommermo­dus läuft, kann es im Bad manchmal unangenehm kühl werden. Abhilfe schaffen Elektro-Zusatzheizungen, mit denen Credo-Duo, Jive und Duett ausgerüstet werden können. Jive und Duett sind auch als Versionen für den reinen Elektrobetrieb ohne Zentralheizungsanschluss erhältlich - siehe z.B. Jive mit Elektro-Zusatzheizung und Infrarot-Fernregler.

Weitere Informationen zu Designheizkörpern für große Bäder können per E-Mail an Kermi angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)