Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0448 jünger > >>|  

Zehnder Metropolitan fürs Bad: weniger ist mehr

(18.3.2010; SHK-Bericht) Mit dem Metropolitan bringt Zehnder eine neue Design-Heizkörper-Generation für das Bad auf den Markt. Die formreduzierte Gestaltung basiert auf der Maxime "weniger ist mehr". Verantwortlich dafür ist das Mailänder Design-Duo King und Miranda, die auch den Planus kreiert haben. Neben Warmwassermodellen mit 50mm-Anschluss werden auch eine rein elektrische sowie eine Mixversion angeboten.

Den Design-Heizkörper gibt es mit und ohne Handtuch-Aussparung. Die Version ohne Aussparung, die auch in zwei Unter-Fenster-Größen verfügbar ist, beinhaltet einen aufgesetzten Handtuchhalter. Alle Modelle lassen sich durch Accessoires wie zusätzliche Handtuchhalter oder Handtuchhaken noch erweitern.

Durch das flache Dreiecksprofil der Rohre wird die eigentliche Tiefe des Heizkörpers kaschiert. Dadurch wirkt er bemerkenswert leicht und es entsteht eine flächige, glatte Optik - zumal der Zehnder Metropolitan ohne sichtbare Schweißnähte auskommt. Die dezente Integration der Befestigungselemente sowie die vollständige Integration der Anschluss- und Bedientechnik in allen Betriebsarten runden das Konzept ab.


Aufgrund der eher flächigen Gestaltung gibt der Metropolitan ein hohes Maß an Strahlungswärme ab, was gerade im Bad als besonders angenehm empfunden wird - und zudem energieeffizienter ist als Konvektionswärme.

Weitere Modelle des Zehnder Metropolitan in horizontaler und vertikaler Ausführung für den Wohnraum sind bereits geplant.

Weitere Informationen zum Metropolitan können per E-Mail an Zehnder angefordert werden; und siehe zudem Ratgeber "Niedertemperatur-Heizkörper".

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)