Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0284 jünger > >>|  

Mehr Dachbegrünung durch KfW-Förderprogramm „Energieeffizient Sanieren“

(16.2.2014) Hauseigentümer können zukünftig eine staatliche Förderung für die Anla­geeiner Dachbegrünung nutzen, dies teilte der Hauptgeschäftsführer des Bundesver­bandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) Hermann Kurth mit. Im Rahmen des KfW-Förderprogramms „Energieeffizient Sanieren“ werde die grüne Tech­nologie der Dachbegrünung somit erstmals in die Liste förderfähiger Maßnahmen, die zum 1. Juni 2014 aktualisiert und veröffentlicht wird, aufgenommen.

Einfamilienhaus mit schräger Dachbegrünung / mit geneigtem Gründach

„Mit der Förderung der Dachbegrünung durch die KfW ist es uns gelungen, eine zen­trale Forderung des BGL nach einer stärkeren Berücksichtigung der grünen Technolo­gien, die wir auch in der Charta Zukunft Stadt und Grün formuliert haben, durchzuset­zen. Wir haben damit einen zusätzlichen finanziellen Anreiz geschaffen, der das ver­stärkte Bauen mit Grün zielgerichtet unterstützt“, erläutert Hermann Kurth das Ergeb­nis der Diskussionen mit der Bundesregierung.

Im KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ werden die mit der energetischen Sanie­rung verbundenen Maßnahmen - z.B. jetzt auch die Anlage eines Gründaches als Wär­medämmung - gefördert. So gebe es von der KfW ...

  • bis zu 75.000 Euro Kredit für jede Wohneinheit beim KfW-Effizienzhaus oder
  • bis 50.000 Euro bei Einzelmaßnahmen für einen Zinssatz von nur 1 Prozent im Jahr.

Überdies gewähre die KfW Hauseigentümern einen Tilgungszuschuss als zusätzlichen finanziellen Anreiz. Ein Tilgungszuschuss reduziert das Darlehen und verkürzt gleichzei­tig die Laufzeit. So können konkret bis zu 13.125 Euro gespart werden. Die KfW ver­gibt die Kredite aber nicht direkt, sondern nur über andere Banken. Erster Ansprech­partner dafür ist meist die Hausbank. Die Bank prüft die Finanzierung, schließt den Kreditvertrag mit dem Kunden ab und haftet gegenüber der KfW für die Rückzahlung.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)