Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1266 jünger > >>|  

Kleiner Stein - große Wirkung: Einparkhilfe „Auto-Stop“ aus Beton

(26.7.2014) Die Aufgabe der Einparkhilfe „Auto-Stop“ ist es, das platzsparende und sichere Abstellen von Fahrzeugen zu unterstützen. Der dreieckig geformte Betonstein ist 25 cm lang sowie 10 cm hoch und wird mit einem handelsüblichen Montagekleber an der gewünschten Parkposition festgeklebt. Damit sollte ein Auto auch ohne akustische Einparkhilfe dicht vor einem Hindernis, wie beispielsweise einer Hauswand oder einem Zaun, geparkt werden können.

„Nutzen unterschiedliche Fahrzeuge denselben Parkplatz emp­fiehlt sich eine Distanz von einem Meter zwischen dem ,Auto-Stop’ und dem Hindernis. So wird der notwendige Abstand für die gängigsten Auto-Typen eingehalten“, rät Geschäftsführer Josef Christoph vom Betonwaren-Hersteller Christoph. Gleich­wohl ist nachvollziehbarerweise das Fahrzeug mit dem größ­ten Überstand maßgeblich für die Anbringung des Betonsteins. Und bei einem Fahrzeugwechsel sollte die Position des „Auto-Stops“ auch unbedingt neu überprüft werden.

Erhältlich ist der Auto-Stop im gut sortierten Baustoff-Fachhandel sowie in Baumärkten. Weitere Informationen zum „Auto-Stop“ können per E-Mail an Christoph Beton­waren angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)