Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0436 jünger > >>|   

Zufriedene ISH 2017: 200.114 Besucher trafen auf 2.482 Aussteller aus 61 Ländern

(20.3.2017; ISH-Bericht) Die ISH, die Frankfurter Weltleitmesse für den Verbund von Wasser und Energie, fand in diesem Jahr vom 14. bis 18. März statt und lockte 889 inländische sowie 1.593 ausländische Aussteller aus 61 Staaten an den Main. Sie präsentierten sich auf einer Ausstellungsfläche von rund 260.000 m² 200.114 Besuchern (2015: 196.777FKM). 80.045 - 5% mehr als 2015 - kamen aus dem Ausland. Die besucherstärksten Länder waren Italien, China, Frankreich, Niederlande, Schweiz, Großbritannien, Polen, Belgien, Österreich und Spanien.


„Die ISH wächst und wird immer internationaler. Die Kennzahlen sind hervorragend, die Stimmung in den Hallen war ausgezeichnet. Wir sind rundum zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung“, freute sich Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, nach dem letzten Schließen der Eingangstüren am Samstag.

Insbesondere die Anzahl der Neukontakte sorgte dem Vernehmen nach für eine hohe Zufriedenheit auf Ausstellerseite. Positiv sehen die Aussteller auch die Konjunkturaussichten: 88% bewerteten diese gut oder befriedigend. Bei den deutschen Ausstellern lag dieser Wert sogar bei 93%. Noch höher waren die Zufriedenheitswerte der Besucher: die positive Gesamtbeurteilung lag erneut bei rekordverdächtigen 97%. Das SHK-Handwerk stellte mit einem Anteil von rund einem Drittel immer noch die stärkste Besuchergruppe.

Die Türkei war in diesem Jahr das Partnerland auf der ISH - die Partnerlandspräsentation „Discover the Potential“ war in der Galleria, Ebene 0; siehe auch http://www.baulinks.de/webplugin/2015/1241.php4 #theta360de - Spherical Image - RICOH THETA
Übrigens: Die Türkei war in diesem Jahr das Partnerland auf der ISH - die Partnerlandspräsentation „Discover the Potential“ war in der Galleria, Ebene 0.

Sehr zufrieden mit dem Messeverlauf zeigten sich auch die Sprecher der fünf ISH-Träger (ZVSHK, BDH, VDS, FGK und VdZ):

Friedrich Budde, Präsident des Zentralverbandes Sanitär Heizung Klima (ZVSHK), Sprecher für das Handwerk:
„Das war eine eindrucksvolle Weltleitmesse unserer Branche. Die ISH 2017 hat zahlreiche Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit präsentiert: aus Sicht des Handwerks vor allem für das Gelingen der Wärmewende und den altersgerechten Badumbau. Als Vertreter der größten nationalen Besuchergruppe, dem Fachhandwerk, freuen wir uns über einen fulminanten Besucherandrang auf unserer Handwerkerlounge. Ziel unserer Arbeit ist immer der wirtschaftliche Erfolg unserer Betriebe. Dafür haben die Aussteller und wir als Verbandsorganisation auf der ISH 2017 viel getan!“

Manfred Greis, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH) sowie Mitglied des Vorstandes des Fachverbandes Gebäude-Klima (FGK), Sprecher ISH Energy:
„Die ISH Energy 2017 hat die Erwartungen übertroffen und ihren Status als Weltleitmesse für Effizienz und erneuerbare Energien untermauert. Die deutsche Heizungsindustrie stellte erneut ihre Innovationskraft unter Beweis und präsentierte überzeugende Lösungen, die einen zentralen Beitrag zum Gelingen der Energiewende leisten werden. Dazu zählen neben hocheffizienter Brennwerttechnik mit Solarthermie auch strombasierte Systeme, zum Beispiel Wärmepumpen als hybride Systeme. Hinzu kommen stationäre Brennstoffzellengeräte und digitale Anwendungen.“

Hartmut Dalheimer, Vorsitzender der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS), Sprecher ISH Water:
„Wir sind mit der Resonanz der ISH 2017 durchaus zufrieden! Sowohl Qualität als auch Quantität der Besucher 'stimmten', besonders der internationale Besucheranteil, gerade aus China und Russland, war stark wahrnehmbar. Aber auch das deutsche Fachhandwerk fand den Weg zur ISH, die entsprechenden gemeinsamen Aktionen der Messe und der Träger haben Wirkung gezeigt. Der Besuch der ISH muss für jede(n) Badplaner/-in und jede(n) Bäderbauer/-in weiterhin Pflicht sein! Für unsere Badbotschafterin Franziska van Almsick war es das auf jeden Fall, die damit die ISH wiederum prominent in den Medien platzierte!“

Nachträglich geändert: Die nächste ISH findet vom 11. bis 15. März 2019 in Frankfurt am Main statt - siehe Beitrag „Montag bis Freitag: ISH ab 2019 mit neuer Tagesfolge“ vom 2.7.2017.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: