Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2019/0046 jünger > >>|  

Tekla Structures 2019 kann biegen, detaillieren, Brücken bauen,...

(8.4.2019) Trimble hat im März eine neue Version seiner BIM-Software Tekla Structures lanciert. Das Programmpaket für Tragwerksplanung, Fertigung- und Bauausführung enthält in der Version 2019 diverse Erweiterungen, Verbesserungen und neue Funktionen - hier einige Beispiele:

  • Neue Funktionen für die Modellierung gebogener Strukturen, wie gebogene Bleche und Treppen.
  • Automatisierung der modellbasierten Zeichnungserstellung.
  • Erweiterte Exportfunktionen für Fertigteilhersteller zur sicheren Übermittlung von Entwürfen und Informationen in die Fertigung.
  • Verbesserungen im Bereich der Detaillierung von Bewehrungen von Ortbetonbauteilen - dazu zählen zum Beispiel optimierte Funktionen beim Biegen von Bewehrungsstäben auf Modell-, Gruppen- und Änderungsebene.
  • Verbesserungen bei der Planung von Arbeitsabläufen bei Ortbetonprojekten - inklusive Erleichterungen bei der Erstellung von strukturierten Massenermittlungen, Berichten und Zeichnungen.
  • Erleichterung bei der detaillierten Planung von Betonschalungen.

Tekla Structures 2019 enthält darüber hinaus eine neue Revit-Export-Extension, die ein flexibleres Arbeiten mit rvt-Dateien ermöglicht. Ebenfalls neu ist das Werkzeug zum kostenorientierten Design, das Value Engineering und damit das Finden der kostengünstigsten Lösung unterstützt.

Die neue Bridge Creator-Extension erleichtert überdies Brückenplanern insbesondere die erste Entwurfsphase. Die Erweiterung ist Teil der neuen Brückenplanerrolle, die Zugriff auf ein benutzerdefiniertes Menüband bietet - siehe auch Beitrag „Brückenplanung mit Tekla Structures und neuer Bridge Creator-Extension“ vom 4.2.2019.

Weitere Informationen zu Tekla Structures können per E-Mail an Trimble angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE