Bau -> Redaktion  || < älter bausoftware/2022/0119 jünger > >>|  

Der Baugrund als digitaler Zwilling - neu aus dem bSD Verlag

(7.10.2022) Bauherren kennen den Spruch: „Ein stabiles Haus steht auf einem guten Fundament.“ Analog dazu lässt sich der Inhalt des Buchs „Der Baugrund als digitaler Zwilling“ mit diesem Satz zusammenfassen: „Eine sattelfeste Planung benötigt eine umfängliche Grundlagenermittlung.“

Dipl. Ing. (FH) Landschaftsarchitektur Klaus Holsmölle (Herausgeber), Landschaftsarchitekt Jens Gabe, M. Eng. Landschaftsarchitektur Jonas Kälin sowie der Gründer und Geschäftsführer der Terra-Digital GmbH, Wilhelm Dresselhaus, beschäftigen sich in ihrem Buch mit der digitalen Abbildung der Basis eines jeden Bauwerks: dem Baugrund. Dabei untersuchen sie die Schnittmengen mit anderen Fachdisziplinen wie Hochbau, Tiefbau oder Landschaftsarchitektur sowie deren Baugrundthematiken. Sie analysieren die Parameter für das digitale Abbild und stellen neue Technologien der Vermessungstechnik vor - von der Drohnenbefliegung bis zur Leitungs- und Bauteildetektion im Baugrund.

Besondere Aufmerksamkeit widmen die Autoren der BIM-Methodik. Aus ihren Analysen ziehen sie den Schluss, dass die BIM-Methodik auch in Bezug auf den Baugrund als Teil eines georeferenzierten digitalen Geländemodells zur Realität wird. Die Vorteile der BIM-Methodik - wie beispielsweise eine umfassende Informationskommunikation im Planungs- und Bauprozess - sind bei der Baugrunddarstellung klar und überzeugend.

bibliographische Angaben:

  • Der Baugrund als digitaler Zwilling
  • Herausgeber: Klaus Holsmölle
  • 30. August 2022
  • 56 Seiten
  • ISBN 978-3-948742-45-4
  • erhältlich u.a. bei Amazon und beim bSD Verlag

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)