Baulinks -> Redaktion  || < älter ByTheWay/2013/0029 jünger > >>|  

Bundesregierung hat 2011 ca. 1,8 Milliarden Euro für Energieprojekte in Entwicklungsländern bereitgestellt

(29.4.2013) Die Bundesregierung hat im Jahr 2011 rund 1,8 Milliarden Euro für er­neuerbare Energien und Energieeffizienz in rund 50 Kooperationsländern bereitgestellt. Diese Zahl nennt die Bundesregierung in einer Antwort (17/13065) auf eine Kleine An­frage der SPD-Fraktion (17/12748) über erneuerbare Energien und Energieeffizienz in Entwicklungsländern. Der Energiebereich wird in der deutschen Entwicklungszusam­menarbeit am stärksten gefördert. Die Bekämpfung der Energiearmut und der Zugang zu Energie seien für die Befriedigung von Grundbedürfnissen und damit der Verwirkli­chung der Millenniums-Entwicklungsziele von zentraler Bedeutung, schreibt die Regie­rung weiter. Die deutsche Entwicklungszusammenarbeit im Energiesektor besteht dabei im Aufbau von entsprechenden Kapazitäten, der Informationsvermittlung und der Bildung und Ausbildung über erneuerbare Energien in Entwicklungsländern. Gleich­zeitig werden aber mittels von mehr als 140 Vorhaben in 35 Ländern auch die Rahmen­bedingungen für das Knowhow für Energieeffizienz verbessert und konkrete Investi­tionsmaßnahmen umgesetzt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE