Baulinks > erneuerbare / alternative Energien > Wasserstoff < Zentralheizung

Baulinks-Portal: Heizkessel für Öl und Gas

6,5 Mio. Tonnen CO₂ ließen sich einsparen... (Bauletter vom 31.1.2021)
6,5 Mio. t CO₂ ließen sich einsparen, wenn man dem Gasnetz 10% Wasserstoff (H) beimischen würde: Fast 500.000 km Länge misst das deutsche Gasnetz. weiter lesen

Grüne Aktien treiben RENIXX World Richtung Allzeithoch (4.1.2021)
Grüne Aktien waren Gewinner-Investments im vergangenen Jahr. 2020 explodierten die Aktienkurse von Unternehmen aus den Bereichen Was­serstoff, Brennstoffzellen, Solarenergie und Elektromobilität förmlich. Sichtbar wird das im Aktienindex RENIXX World. weiter lesen

Rund 40% der Deutschen sehen Wärmemarkt als ein Anwendungsfeld für Wasserstoff (19.11.2020)
Die Deutschen sehen Potenziale für den Einsatz von Wasserstoff (H) vor­rangig im Verkehr und in der Industrie - aber auch im Wärmesektor. Das zeigt eine aktuelle Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Prolytics im Auftrag des BDEW. weiter lesen

Boschs Wasserstoff-Heizkessel „H2 Ready“ für Wohngebäude inzwischen im Feldtest (19.11.2020)
Bosch Thermotechnik begleitet mit seiner „H2 Ready“-Wasserstoff-Heiz­kes­sel-Entwicklung einen wichtigen energiepolitischen Trend, der spä­tes­tens mit der Nationalen Wasserstoffstrategie der Bundesregierung nachhaltig Fahrt aufnehmen sollte. Vorgestellt wurden jetzt der aktuelle Prototyp und die damit verbundene Strategie. weiter lesen

Fraunhofer IEE-Studie: Effizienzvergleich von Wärmepumpe und grünem Wasserstoff (Power-to-Gas) (22.6.2020)
Wasserstoff spielt für die Erreichung der Klimaziele eine wichtige Rolle - da­rüber besteht inzwischen weitgehender Konsens. Sein Einsatz im Gebäu­de­sek­tor macht laut einer aktuellen Studie des Fraunhofer (IEE) allerdings am wenigsten Sinn. weiter lesen

Bundesregierung verabschiedet Nationale Wasserstoffstrategie (14.6.2020)
Das Bundeskabinett hat am 10. Juni die Nationale Wasserstoffstrategie be­schlossen: Wasserstoff sei entscheidend für die Dekarbonisierung wichtiger deutscher Kernbranchen wie der Stahl- und Chemieindustrie, aber auch des Verkehrssektors. weiter lesen

Neue ASUE-Broschüre: „Energieträger Wasserstoff“ (27.2.2020)
Wasserstoff spielt in den Planungen für die Zukunft der Energieversorgung eine immer wichtigere Rolle. Dabei zeichnen diverse Veröffentlichungen parallel zu einer mit Spannung erwarteten Was­ser­stoff­strategie der Bundesregierung ein nicht immer leicht zu ver­ste­hen­des Gesamtbild. weiter lesen

Remeha erhält die erste Wasserstoffzertifizierung (13.1.2020)
Remeha, Teil der BDR Thermea Group, hat einen nächsten Meilenstein auf seinem alternativen Weg zu umweltbewussten Wärmeerzeugern erreicht: Jüngst erhielten die Geräte Calenta Ace und Tzerra Ace die erste Wasserstoffzertifizierung in den Niederlanden. weiter lesen

Erdgas immer noch beliebtester Energieträger bei Eigenheimbesitzern (19.11.2020)
Management consult hat im Auftrag des BDEW Eigenheimbesitzer (n=505) gefragt, welche Heizenergie bzw. Energieart sie wählen würden, wenn sie sich heute für einen Energieträger entscheiden müssten. 35% der Befrag­ten antworteten: Erdgas. weiter lesen

Wasserstoff-Heizgerät von BDR Thermea geht in die Testphase (8.7.2019)
Als eines der ersten Unternehmen hat die BDR Thermea Group ein Heiz­ge­rät vorgestellt, das mit Wasserstoff (H₂) betrieben wird. Nicht nur, dass die­se Verbrennung frei von jeglichen Kohlenstoffemissionen ist, durch Was­ser­stoff, welches im Power-to-Gas-Verfahren hergestellt wird, ist das Heizen gänzlich CO₂-frei. weiter lesen

Wie lassen sich Brennstoffzellen-Heizungen richtig abrechnen? (3.5.2018)
Rund 2.000 Brennstoffzellen-Heizgeräte sind derzeit wohl in Deutsch­land im Einsatz, und es könnten bald sehr viel mehr werden. Ihr Vorteil: Sie produzieren sowohl Wärme als auch Strom und sind mit einem Wir­kungs­grad von circa 90% hocheffizient. weiter lesen

Power-to-Gas-Praxisstudie: „Erneuerbares Gas 2030 wettbewerbsfähig“ (27.6.2017)
Die Umwandlung von überschüssigem Ökostrom in „grünes Gas“ wird sich erfolgreich in die Energiewende einbringen können - das ist eines der Ergebnisse der Expertenbefragung „Power-to-Gas. weiter lesen

Greenpeace Energy will Windstrom als Windgas speichern (26.6.2011)
Greenpeace Energy kündigt den Einsatz einer Technologie an, die erneuerbare Energien speicherbar macht. Die Speicherbarkeit gilt als wesentliche Voraussetzung dafür, dass sich Deutschland vollständig aus erneuerbaren Energien ohne Kohle und Atom versorgen kann. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE