Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0009 jünger > >>|  

Grüne Aktien treiben RENIXX World Richtung Allzeithoch

(4.1.2021) Grüne Aktien waren Gewinner-Investments im vergangenen Jahr. 2020 explodierten die Aktienkurse von Unternehmen aus den Bereichen Wasserstoff, Brennstoffzellen, Solarenergie und Elektromobilität förmlich. Sichtbar wird das im globalen Aktienindex RENIXX World (Renewable Energy Industrial Index), der das Jahr 2020 mit einem Rekordgewinn beendet hat.

RENIXX World - Globaler Aktienindex 

Das globale Börsenbarometer für Erneuerbare Energien RENIXX notierte Ende 2020 um satte 175,2% (Schlussstand 2020: 1850,66 Punkte) höher als vor einem Jahr (2019: 672,44 Punkte). Das ist der höchste Jahres-Schlussstand seit Ende 2007 und nahe dem bisherigen Allzeithoch vom 28.12.2007 mit 1918,71 Punkten.

Die Renaissance grüner Aktien zeichnete sich bereits 2019 mit einem RENIXX-Jah­res­plus von 58,2% ab und setzte sich 2020 trotz Corona mit zunehmender Dynamik fort. Zu den absoluten Favoriten bei den Investoren zählten 2020 vor allem Wasserstoff-, Brennstoffzellen-, Solar- und Elektromobilitäts-Unternehmen. An der Spitze aller RENIXX-Aktien stand 2020 unangefochten das US-Brennstoffzellen-Unternehmen Plug Power. Ende 2019 war die Aktie für rd. 2,80 Euro zu haben, Ende 2020 notierte das Papier bei 26 Euro und damit um über 800% höher. Insgesamt 20 der 30 RENIXX-Titel haben den Kurswert binnen eines Jahres mehr als verdoppelt, kein einziges RENIXX-Unternehmen hat 2020 mit Kursverlusten abgeschlossen, so das Internationale Wirtschaftsforum Regenerative Energien (IWR).

Der Kursanstieg im RENIXX World ist auf ein ganzes Bündel an positiven Faktoren zurückzuführen. Neben der Debatte um den Klimawandel und den deutlich sinkenden Stromerzeugungskosten bei Solar- und Windenergieanlagen hat die EU-Ankündigung des Green Deals zur Dekarbonisierung der Wirtschaft den ohnehin positiven Grundtrend verfestigt. Zudem gehen Investoren ein immer höheres Risiko ein, wenn sie bei den niedrigen Ölpreisen nicht diversifizieren und nur auf Investments im konventionellen Energiesektor setzen.

Einen weiteren Schub erfasste den gesamten Sektor und den RENIXX nach der Wahl von John Biden zum neuen US-Präsidenten, u.a. weil die USA zum Pariser Klimaschutzabkommen zurückkehren wollen. „Wenn Europa, die USA und auch China ihre Wirtschaft gemeinsam in Richtung Dekarbonisierung ausrichten, dann ist das ein ganz starkes Signal an die Welt, an den Klimaschutz und an die Investoren“, so IWR-Direktor Dr. Norbert Allnoch in Münster.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE