Baulinks -> Redaktion  || < älter 2001/0601 jünger > >>|  

Mehrzügige Schornsteinsysteme bieten Nutzen für Kunden und Handwerker

(4.11.2001) Mit steigenden Energiepreisen, zunehmendem Umweltbewusstsein und der bevorstehenden Energieeinsparverordnung (EnEV) werden sich die Ansprüche an zukünftige Heizungssysteme grundlegend verändern. Neben einem erhöhten Komfort in der Bedienung wird der mündige Verbraucher auch die Art der Beheizung sowie die eingesetzten Energieträger selbst wählen wollen.

Unabhängigkeit und individuelle Lösungen sind in diesem Zusammenhang gefragter denn je. Voraussetzung für die Realisierung derartiger ggf. CO₂-neutraler Heizkonzepte ist das Vorhandensein eines mehrzügigen Schornsteins. Als langlebiges und flexibel einsetzbares Bauteil bietet er alle Vorzüge für die zeitgemäße Wärmeversorgung.

Die Verbindung von Sonnenenergie und Holzverbrennung mit einem modernen Wärmeerzeuger schafft außerdem ein Versorgungs-Mix, das Flexibilität garantiert. Für den Hausbewohner bedeutet dies ein hohes Maß an Sicherheit und Kostenbeweglichkeit, da der jeweils günstigste Energieträger genutzt werden kann. Neben Komfort und Wohnbehagen berücksichtigt das Konzept auch ökologische sowie ökonomische Aspekte.
Das damit verbundene Investitionsvolumen übertrifft zwar die Ausgaben - z.B. für die Installation eines wandhängendes Heizgerätes - versorgt ein Gebäude aber über das ganze Jahr hinweg mit der optimalen Wärmemenge. Darüber hinaus sichert die Kombination aus Heizungs-, Solaranlage und Festbrennstoff-Feuerstätte zahlreiche Wartungs- und Serviceaktivitäten. Besitzer derart hochwertiger Heizungsanlagen schätzen bekanntlich das Leistungsangebot durch den qualifizierten Fachmann.


In vielen Fällen entsteht eine starke Kundenbindung auf persönlicher Ebene, die das Handwerk in Zukunft mehr denn je benötigen wird. In Zeiten, in denen dem Heizungsbauer seine klassischen Kundendienstleistungen zunehmend durch Energieversorgungs-Unternehmen oder andere Komplettanbieter streitig gemacht werden, ist es ratsam ein besonderes Augenmerk auf die Durchsetzung individueller Heizkonzepte zu richten. Der mineralische Schornstein kann der SHK-Branche da nur recht sein.

siehe auch:


zurück ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)