Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0387 jünger > >>|  

Holzfenster mit Anti-Aging-Bonus

(17.4.2003) Wohnen mit Holzfenstern tut gut - nicht nur der Umwelt, auch uns. Denn das Naturmaterial Holz sorgt für ein gesundes Raumklima, schmeichelt den Sinnen und verbreitet Wohlfühlatmosphäre. Und es ist so wandlungsfähig, dass sich Holzfenster jedem Bau- und Wohnstil mühelos anpassen.


So schöne Fenster sollten natürlich möglichst lange jung bleiben - wie die garantiert langlebigen "Longlife"-Fenster von Sikkens. Für diese Marken-Holzfenster wurde nämlich gemeinsam mit Fensterbau-Experten ein einmaliges Anti-Aging-Konzept entwickelt. Das Geheimnis: Höchste Qualitätsstandards in Materialauswahl und Herstellung; vor allem aber eine ganz umweltverträgliche Mehrfachbeschichtung in nahezu unbegrenzter Farbauswahl schenkt den Fenstern dauerhaft schöne Optik und langes Leben. Zukunftsbonus inklusive, denn der Longlife-Fensterbaubetrieb gewährleistet auf "Longlife"-Fenster einen 10-jährigen Oberflächenschutz. Und weil gepflegte Fenster noch länger jung bleiben, gibt es einen exklusiven Wartungs- und Pflegeservice dazu: ein Longlife-Serviceheft mit vielen Pflegetipps, in dem alle wichtigen Gebäudedaten und Fensterchecks vom Fensterbau-Fachbetrieb festgehalten werden.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)