Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0310 jünger > >>|  

Danfoss' nächste Generation der Frequenzumrichter

(18.2.2006) Auf der diesjährigen Light & Building stellt Danfoss erstmalig seinen neuen VLT HVAC Drive FC 100 aus. Das Unternehmen will die internationale Plattform dieser Messe nutzen, den neuen Frequenzumrichter einem breiten Fachpublikum aus Ingenieuren, Architekten und Planern zu präsentieren. Danfoss leitet mit der neuen Generation die Ablösung seiner bewährten VLT 6000 HVAC ein.

Danfoss Frequenzumrichter, VLT 6000 HVAC, VLT HVAC Drive FC 100, Umrichter, HLK, EMV-Filter, Zwischenkreisdrossel, Frequenzumrichter, Pumpen, Lüfter, Verdichter, Leistungsreduzierung, Feldbus, PROFIBUS, Modbus, Lonworks, BacNet

Der VLT HVAC Drive basiert auf der modularen Frequenzumrichterplattform von Danfoss. Wie sein Vorgänger ist er speziell auf HLK-Anwendungen zugeschnitten. Für die perfekte Abstimmung auf die Antriebstechnik von Pumpen, Lüftern und Kaltwassersätzen (Verdichtern) soll die langjährige Erfahrung bei Entwicklung, Fertigung und Vertrieb in diesem Bereich stehen.

Die neue Geräteserie zeichne sich laut Danfoss durch ...

  • optimierte Anschaffungskosten aufgrund des modularen Systemdesigns,
  • geringen Installationsaufwand,
  • einfache Inbetriebnahme und
  • niedrige Unterhaltskosten aus.

Insgesamt führe das mit zu den niedrigsten Lebenszykluskosten im Markt. Auch die Anlagenverfügbarkeit sei weiter verbessert worden. Dazu seien die VLT HVAC Drive besonders robust ausgeführt, arbeiten selbst bei 50°C Umgebungstemperatur mit voller Ausgangsleistung und Funktionen wie die automatische Leistungsreduzierung sollen verhindern, dass der Umrichter einfach abschaltet. Zudem verfüge der VLT HVAC Drive auch wieder über alle notwendigen EMV-Maßnahmen wie EMV-Filter und Zwischenkreisdrosseln, um die vorgeschriebenen Grenzwerte einzuhalten. Anlagenbetreiber sparen damit zusätzlichen Verdrahtungsaufwand für externe Komponenten. Auf Wunsch können alle IP 54/55-Geräte mit einem eingebauten Reparaturschalter geliefert werden. Montage und Anschluss eines externen Schalters entfallen dann.

Optimale Konfiguration - für jede Anwendung im HLK-Bereich

Der VLT HVAC Drive FC 100 ist in vielen Varianten erhältlich. So liefert Danfoss alle gängigen Spannungen und Leistungen. Trotz seines modularen Aufbaus, das ein Konfiguration genau nach den jeweiligen Bedürfnissen der Anwender erlaubt, erhält der Kunde immer ein komplett montiertes und getestetes Gerät mit allen Zulassungen für den weltweiten Einsatz.

Neben den Optionskarten für offene Protokolle wie PROFIBUS, Modbus, Lonworks oder BacNet sowie herstellereigene Standards, stehen auch Module der FC 300-Plattform wie die Relaiskarte oder das Modul für eine externe 24 V DC Spannungsversorgung bereit.

Benutzerdefinierte Bedienoberfläche und einfach Konfiguration

Zur einfachen und intuitiven Bedienung besitzt der VLT HVAC Drive eine auf HLK-Anwendungen angepasste Menüstruktur, die eine schnelle Inbetriebnahme mittels LCD-Bedieneinheit gewährleisten soll. Das prämierte grafische Display beherrscht auch internationale Schriftzeichen und unterstützt die Prozessoptimierung durch die Darstellung von Kurvenverläufen wichtiger Parameter. Alternativ steht auch ein numerisches Display oder eine Blindabdeckung für Parametrierung oder Betrieb mittels Feldbus beziehungsweise VLT MCT 10-Software bereit.

Der VLT HVAC Drive in einer Heizungs- oder Klimaanlage verspricht "höchsten Komfort und enorme Energieeinsparungen" in Gebäuden wie Hotels, Krankenhäusern, Flughäfen, Casinos, Sporteinrichtungen, Messe- und Konzerthallen oder Gewerbebauten.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)