Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0907 jünger > >>|  

Innovationspreis für neue Hager Gefahrenwarnanlage

(2.6.2006) Die neue Hager Gefahrenwarnanlage traf auf der light+building 2006 in Frankfurt am Main nicht nur auf großes Interesse des Fachpublikums, sondern überzeugte auch die Jury des begehrten Innovationspreises für Architektur und Technik: Das Gremium zeichnete die Produktneuheit am 25. April 2006 mit einer Anerkennung in der Kategorie Gebäudetechnik aus (siehe auch Meldung vom 26.4.2006).

Alarmanlage, Rauchmelder, Bewegungsmelder, Glasbruchmelder, Hager Gefahrenwarnanlage, Gefahrenmelder, Alarmanlagen, Funkbasis, tebis, Funkalarmanlage, EIB/KNX-Bus, EIB/KNX-Bussystem, Elektro-Installationstechnik

Herzstück der neuen Gefahrenwarnanlage für Anwendungen in Wohnungen und Büros ist eine kompakte Bedien- und Anzeige-Einheit auf Funkbasis. Der Elektrotechniker kann dieses Zentralgerät ohne großen Montage-Aufwand vorzugsweise im Eingangsbereich anbringen und per Funk mit unterschiedlichen Gefahrenmeldern wie Rauch-, Bewegungs- oder Glasbruchmeldern sowie Alarmierungsgeräten verbinden. Die Signalübertragung erfolgt aus Sicherheitsgründen im abgesicherten Frequenzbereich von 868 MHz über codierte Telegramme. Im Gefahrenfall aktiviert das System beispielsweise eine Sirene oder es alarmiert den Wachdienst. Das Zentralgerät ist gleichermaßen einsetzbar im Nachrüst- wie im Neubau-Bereich und kann dabei sowohl Unter- als auch Aufputz montiert werden. Die Bedienung erfolgt über ein Touch-Display.

Multifunktional: Integration ins tebis Bussystem möglich

Der Funktionsumfang der neuen Bedien- und Anzeige-Einheit geht jedoch weit über die Möglichkeiten einer modernen Gefahrenwarnanlage hinaus. Das Besondere an diesem neuen Hager System ist ein integrierter Anschluss für das Hager EIB/KNX-System tebis. Mit der Einbindung in eine tebis Anlage kann der Anwender über das Zentralgerät auch zahlreiche Steuerfunktionen der Gebäudesystemtechnik nutzen, er kann sich Gebäudezustände im Display anzeigen lassen oder auch Funktionen von dieser Stelle aus aktivieren. Der Wechsel vom Alarm- in den tebis-Modus erfolgt per Fingerdruck auf dem Bildschirm. Das Display gewährt dann Zugriff auf alle wichtigen Gebäudefunktionen. Diese Kombination einer VdS zugelassenen Anlage mit einem EIB/KNX-Bussystem stellt ein Novum im Bereich der Elektro-Installationstechnik dar. Ebenfalls erwähnenswert: Als technische "Zugabe" hat Hager einen Voice-Recorder in die Bedien- und Anzeige-Einheit integriert, der bis zu vier Sprachnachrichten speichern und wiedergeben kann.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)