Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/1199 jünger > >>|  

Lärmschutzwände nach dem Lego-Prinzip

(17.7.2006) Ein neues Steinkorb-System ermöglicht es, Lärmschutzwände bemerkenswert schnell zu errichten. Bei einer Montagezeit von drei Minuten pro Steinkorb (Gabione) sei die Wirtschaftlichkeit dieses Systems "unübertroffen" - so der Anbieter die Traco GmbH.

Lärmschutzwand, Gabione, Steinkorb, Lärmschutzwände, Gabionen, Steinkörbe, Kalksteine, Natursteinwerk Traco, Schallabsorber, Lärm, Schallreflektion

"Ab ins Körbchen" heißt es für verschiedene Kalksteine im thüringischen Bad Langensalza. Das dort ansässige Natursteinwerk Traco produziert Steinkörbe, die einerseits durch ihre Masse und andererseits durch das grob-poröse Gefüge Lärm effektiv zurückhalten und abbauen können (im Vergleich zu beispielsweise einer Betonwand wird viel weniger Schall reflektiert). Die Schallabsorption nach ISO 354 beträgt laut Hersteller 10 dB, die Gabionen-Lärmschutzwand gilt damit als hochabsorbierend. Der außerordentlich schnelle Aufbau der Traco-Lärmschutzwände erfolgt direkt mit Hilfe eines Anlieferfahrzeuges durch ein mörtelfreies Aufeinandersetzen der Steinkörbe. Da jeder Korb, hergestellt aus sechs Millimeter starkem Stahldraht, serienmäßig mit einem Hebeseil ausgestattet ist, kann er auch mit jedem anderen Hebegerät versetzt werden.

Bei tragfähigem Untergrund sind die freistehenden Lärmschutzwände in sich stabil, aussteifende Pfeiler oder Stützwände aus Stahlbeton werden nicht benötigt. Zur Gründung soll(te) eine 50 cm dicke Schottertragschicht genügen. Die schallabsorbierenden 75 - 100 cm breiten Steinkörbe von Traco lassen sich bis zu vier Meter freistehend stapeln und für alle Lärmbereiche nutzen. Außerdem können die Lärmschutzwände wieder abgebaut, transportiert und an anderer Stelle erneut aufbaut werdeen.

Das dekorative Grundmaterial für Lärmschutzkörbe sind feinkörnige, helle Kalksteine, die mit einer Rüttelkraft von 20 Tonnen verdichtet werden. Die Ansichtsfläche hat eine Gittergröße von 10 x 2,5 cm.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)