Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0796 jünger > >>|  

STO AG plant Formwechsel in SE & Co. KGaA

(30.4.2013) Der Aufsichtsrat der STO Aktiengesellschaft hat auf seiner Sitzung am 25.4. dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, eine Um­wandlung der STO Aktiengesellschaft in die Rechtsform einer SE & Co. Kommanditgesellschaft auf Aktien vorzubereiten. Die Umwandlung der STO Aktiengesellschaft in eine STO SE & Co. KGaA soll den Einfluss der Familie Stot­meister auf das Unternehmen und den STO-Konzern auch nach dem in den nächsten Jahren anstehenden altersbedingten Ausscheiden des Vorstandsvorsitzenden Jochen Stotmeister und des stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Gerd Stotmeister si­cherstellen.

Die Geschäfte der STO SE & Co. KGaA sollen zukünftig von der STO Management SE geführt werden. Diese hat lediglich die Stotmeister Beteiligungs GmbH und damit mit­telbar die Mitglieder der Familie Stotmeister als Aktionäre.

Darüber hinaus wird langfristig die vor dem Hintergrund von §139 Abs. 2 AktG be­schränkte Perspektive von Kapitalmaßnahmen erweitert, ohne dass die Geschäftsfüh­rungstätigkeit der persönlich haftenden Gesellschafterin und damit der Einfluss der Fa­milie Stotmeister hierdurch maßgeblich beeinträchtigt würde. Über die Strukturmaß­nahme soll im Rahmen der ordentlichen Hauptversammlung am 12.6.2013 beschlossen werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE