Baulinks > Fassaden > Brandschutz bei Fassaden

Brandschutz im Fassaden Magazin

bvfa-BrandschutzSpezial „Baulicher Brandschutz“ in neuer Auflage (13.9.2021)
Für sein neues BrandschutzSpezial hat der Bundesverband Technischer Brand­schutz (bvfa) alles Wissenswerte rund um den Baulichen Brandschutz einschließlich der Auswirkungen auf den gesamten Bauprozess zusammengetragen. weiter lesen

Brandschutzglasdach von Lamilux verhindert jetzt 60 Minuten lang Brandausbreitung (20.8.2021)
Das 2019 vorgestellte Glasdach, das bis zu 30 Minuten Feuer und Hitze standhält (siehe BAU 2019-Bericht), ist von Lamilux weiterentwickelt wor­den: Das neue Glasdach Fire Resistance REI60 widersteht nun mindestens eine ganze Stunde lang einem Feuer. weiter lesen

Europäische Plattform für die Prüfung innovativer Fassadensysteme (30.6.2021)
Die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung baut zusammen mit Partnern im europäischen Forschungsprojekt META­BUIL­DING LABS eine internetbasierte Plattform für Fassadenprüfungen auf, um die Markteinführung neuer Produkte zu beschleunigen. weiter lesen

VISS Fire EI30-Fassade mit mehr Möglichkeiten und weniger Komponenten (23.6.2021)
Schüco Stahlsysteme Jansen hat die Brandschutzfassade VISS Fire einem erweiterten Prüfprogramm unterzogen: Mehr geprüfte Glas­va­rian­ten, Glas­größen und Eckausbildungen erhöhen die Gestaltungsfreiheit des Archi­tek­ten. weiter lesen

Pilkingtons Brandschutz-Glashandbuch 2021 erschienen (18.5.2021)
Das Brandschutzglas-Team von Pilkington hat das Brandschutz-Glas­hand­buch aktualisiert: Das etablierte Handbuch bietet pro­dukt­spe­zi­fische Infor­ma­tio­nen über die hauseigenen Brandschutzgläser, Hinweise zu deren Ein­bau in geprüften Brandschutz-Systemen sowie allge­mein­gül­ti­ges Hinter­grund­wissen. weiter lesen

Maxits „Brandschutzputz“ auch für Stahlstützen und Stahlträger geeignet (28.11.2019)
Mit dem „Brandschutzputz“ der Maxit-Gruppe lassen sich jetzt auch Stahl­stützen und -träger ertüchtigen. Geprüft hat den Spezialputz ip 160 die MFPA Leipzig. Ermittelt wurden dabei auch die Putzdicken für alle gängigen Feuerwiderstandsklassen. weiter lesen

Brandüberschlag an der Traufe mit Brandschutzplatten aufhalten (22.10.2019)
Ein Gebäude muss zu angrenzenden Gebäuden bzw. Grund­stücks­gren­zen gewisse Abstände einhalten. Wird ein vorgeschriebener Grenz­ab­stand un­terschritten, erfordert dies ergänzende Maßnahmen zur Ver­mei­dung von Brandeinträgen bzw. Brandüberschlägen. weiter lesen

„Fixrock BWM Brandriegel Kit“ für VHF-Agraffen­konstruk­tionen (26.3.2019)
Selbst wenn vorgehängte hinterlüftete Fassaden (VHF) komplett aus nichtbrennbaren Materialien bestehen, so sind ab Gebäudeklasse 4 Brand­sper­ren vorgeschrieben. weiter lesen

Vorwandmontagesystem von ISO-Chemie jetzt mit einer Variante für Brandschutzfassaden (4.3.2019)
ISO-Chemies Produktfamilie der Vorwandmontagesysteme hat Zuwachs bekommen: Der in München vorgestellte ISO-TOP Winframer „TYP 1“ E30 wurde speziell für den Einsatz in Brandschutzfassaden konzipiert. weiter lesen

Forschungsprojekt: Feuerverzinken als Brandschutzmaßnahme für Stahlkonstruktionen (29.1.2019)
Feuerverzinken dient zu allererst dem Korrosionsschutz und verbessert darüber hinaus auch die Feuerwiderstandsdauer von Stahl - zu diesem Ergebnis kommt ein aktuelles Forschungsprojekt der TU München. weiter lesen

Wärmedämmung unschuldig: Neue Erkenntnisse zum Brand am Londoner Grenfell Tower (16.10.2018)
In London arbeitet seit rund einem Jahr eine Kommission zur Auf­klä­rung des Brandes am Grenfell Tower. Sie wertete hierzu 400.000 Doku­men­te aus und befragte Experten sowie Feuerwehrleute. weiter lesen

Schöcks Isokorb in nichtbrennbaren Hochhausfassaden (28.8.2018)
Dass Schöcks Isokorb mit einer Einkapselung durch Brandschutzplatten aufgrund der hohen Feuerwiderstandsdauer mit REI120 als tragendes Wärmedämmelement in nichtbrennbaren Fassaden eingesetzt werden darf, hat das MFPA Leipzig jetzt gutachterlich bestätigt. weiter lesen

Energieberater-Netzwerk und Frankfurter Feuerwehr gegen Aktionismus nach Brandfällen (8.1.2018)
Auf Grund kritischer Stellungnahmen von Feuerwehrführern nach dem ver­heerenden Brand in London, bei dem über 70 Menschen den Tod fanden, hat der DEN-Vorstand um ein Gespräch mit dem Direktor der Branddirektion in Frankfurt / Main nachgesucht. weiter lesen

Ein Plädoyer für WDVS mit Polystyrol: „Keine Flammen durch WDVS“ (13.11.2017)
Die in Deutschland zumeist verwendeten WDVS-Systeme auf Polystyrol-Ba­sis werden in den Augen vieler Bau- und Energieeinspar­experten zu Unrecht kritisiert - zumindest in der zuweilen unsachlichen Art, wie es einige TV- und Print-Magazine gerne tun. weiter lesen

Studie von VHV und IFB zum Thema Fassadendämmung und Brandschutz (8.8.2017)
Unzureichende Gebäudedämmung gilt als eine der Ursachen für CO₂-Belas­tungen. Im Umkehrschluss gilt die energetische Sanierung im Ge­bäu­de­be­stand als ein wichtiger Bestandteil des Klimaschutzes. Nach­trägliche Wär­me­dämmungen verändern allerdings auch das Brand­schutzkonzept eines Gebäudes. weiter lesen

Brandriegel an thermisch getrennten Balkonen (25.11.2016)
Nur wenn Balkone und Laubengänge ein WDVS vollständig horizontal monolithisch unterbrechen, übernehmen sie in diesem Bereich nicht nur die Funktion einer Kühlrippe, sondern auch die einer Brandsperre. Bei Ver­wen­dung eines Isokorbs ist deshalb ein Brandriegel einzuplanen. weiter lesen

Brandgefährlich? Fraunhofer UMSICHT hat WDV-System mit Brandschutzputz getestet (11.7.2016)
Viele der verwendeten Dämmplatten, die an Fassaden und Dächern ange­bracht werden, haben aber einen erheblichen Nachteil: Sie sind leicht ent­flammbar. Diese Gefahr soll sich dank eines neuen WDV-Sanierungs­sys­tems mit Brandschutzputz reduzieren lassen. weiter lesen

WDVS mit EPS: Änderungen beim konstruktiven Brandschutz gelten ab 1.1.2016 (7.12.2015)
Die vom Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt) angekündigten Än­de­run­gen der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassungen (abZ) für schwerent­flamm­bare WDV-Systeme mit EPS-Dämmstoffen sollen bis Ende 2015 er­teilt werden und ab 1. Januar 2016 gelten. weiter lesen

Reduzierter Strahlungsdurchgang bei Fassaden- und Dachverglasungen (25.9.2015)
Die Pilkington Pyroclear Brandschutzglaspalette wird um neue Glastypen für Fassaden-/ Trennwandsysteme und Dachverglasungen erweitert. Sie bie­ten zusätzlich zur Eigenschaft „Raumabschluss“ (E) einen „reduzierten Strahlungsdurchgang“ (W). weiter lesen

Brennt wie Stroh? Gesamtverband Dämmstoffindustrie widerspricht dem SPIEGEL (19.4.2015)
Unter der Überschrift „Brennt wie Stroh“ greift der SPIEGEL (Nr. 17 vom 18.4.2015, Seite 42) mal wieder das Thema Fassadendämmung auf und schürt bei seinen Lesern Ressentiments. Der Gesamtverband Dämmstoff­industrie widerspricht dem SPIEGEL. weiter lesen

0,0038% Brandereignisse mit Dämmstoffen - aber besorgniserregender Brandhemmer (9.3.2015)
57 Brände sind in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland laut einer Abfrage der Feuerwehr Frankfurt am Main im Zusammenhang mit Dämm­stoffen aufgetreten. Dies entspreche rund sechs Brandereig­nis­sen pro Jahr, schreibt die Bundesregierung in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen. weiter lesen

AktivPlus e.V. bezieht Position zum WDVS-Bashing einiger Populärmedien (14.12.2014)
In den vergangenen Monaten ist in den Medien wiederholt das Thema Wärmedämmung von Gebäuden behandelt worden. Dabei wird u.a. der Eindruck erweckt, dass eine nachträgliche Dämmung keinen Nutzen habe und schädlich für Mensch und Umwelt sei. weiter lesen

Aerogel-WDVS von BASF Wall Systems will den WDVS-Markt revolutionieren (27.5.2013)
Mit MultiTherm AERO gibt es ein System, das den WDVS-Markt revolu­tionieren will. Die bemerkenswert schlanke, formbare und leichte Fas­saden-Dämmplatte soll äußerst hitzebeständig sein, zudem nicht brenn­bar, diffusionsoffen, wasserabweisend und schallabsorbierend. Der λ-Wert ist mit 0,018 W/mK angegeben. weiter lesen

Brandschutz hinterlüfteter Zinkfassaden (28.5.2012)
Beim Brandschutz vorgehängter hinterlüfteter Fassaden verweist die im Juni 2010 neu erschienene DIN 18516-1 „Außenwandbekleidungen, hinterlüftet“ auf die Musterliste der Technischen Baubestimmungen. Der Sachverhalt wird dadurch unübersichtlich und erklärungsbedürftig. weiter lesen

Schieferfassaden-System der Baustoffklasse A1 bringt Schiefer in die Höhe (13.4.2012)
Die erste technische Lö­sung für eine Schieferfassade komplett aus nicht brennbaren Baustoffen der Baustoffklasse A1 hat Rathscheck Schiefer in Stuttgart vorgestellt. Die Fassade basiert auf einer Alu­mi­nium­unterkon­struktion mit flächiger Aluminium-Tragschale und kann mit allen bekannten Schieferdeckarten bekleidet werden. weiter lesen

Neue Brandschutz-Untersuchungen an begrünten Dächern (16.2.2012)
1988 ließ ZinCo erstmals an Dachbegrünungsaufbauten Brandschutz­prü­fungen in Anlehnung an DIN 4102, Teil 7 „Bedachungen“ durchfüh­ren. Die damaligen Prüfergebnisse haben dazu beigetragen, dass heute begrünte Dächer als „Harte Bedachung“ anerkannt werden - sprich: sie gelten als widerstandsfähig gegen Flugfeuer und strahlende Wärme. weiter lesen

Stellungnahme des DIBt zu "brandgefährlichen Polystyrol-Fassaden" (12.12.2011)
Der im NDR-Fernsehen gezeigte Beitrag „45 Min - Wahnsinn Wärme­dämmung“ und der darauf Bezug nehmende Artikel auf SPIEGEL-online beschreiben ein vermeintlich hohes Brandrisiko bei der Verwendung von Wärmedämmverbundsystemen mit Polystyroldämmstoff (EPS-Hartschaumplatten), obgleich diese Systeme bauauf­sichtlich zugelassen sind. weiter lesen

Bautenschutzbahn dient auch dem Brandschutz auf dem Flachdach (20.7.2011)
Der Baustoffhersteller BSW hat zum Frühjahr 2011 eine neue, schwer brennbare Bautenschutzbahn für Flachdächer vorgestellt. Sie gilt aufgrund ihrer flammhemmenden Eigenschaften als harte Bedachung. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)