Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0663 jünger > >>|   

Whitepaper zur DIN 14677 und zum fristgerechten Austausch von Rauchschaltern in Feststellanlagen

Feststellanlagen: Zusammenspiel von DlBt und DIN 14677
  

(24.4.2017) Damit im Brandfall Leben gerettet und Sachwerte geschützt werden, ist die regelmäßige Inspektion brandschutztechnischer Anlagen unumgänglich. Dies betrifft auch die in Feststellanlagen zum Einsatz kommenden Rauchschalter, denn wie alle elektronischen Geräte unterliegen auch sie einem natürlichen Alterungsprozess. Äußere Einflüsse können diesen noch beschleunigen, so dass schließlich die Funktionsfähigkeit des Melders nachlässt. Dies hat vor allem Auswirkungen auf seine Detektionseigenschaften. Entsprechend wichtig ist es, für Melder eine Austauschfrist festzulegen und darauf zu achten, dass sie auch eingehalten wird.

DIN 14677: Austausch nach 5 oder 8 Jahren!

An dieser Stelle kommt die DIN 14677 ins Spiel: Sie regelt im Bereich der Feststellanlagen u.a. den Meldertausch. Die im März 2011 herausgegebene Norm sollte von der Branche als ein wichtiger Meilenstein begriffen werden: Vor ihrem Inkrafttreten gab es nur unzureichende normative Vorgaben für die korrekte Instandhaltung einer Feststellanlage und damit auch für den Meldertausch. Mit der Norm wurde erstmalig ein Zyklus für den Austausch von Rauchschaltern, die im Brandfall automatisch die Schließung von Brandschutztüren und -toren auslösen, festgesetzt.

  • Rauchmelder ohne Verschmutzungskompensation müssen nach fünf Jahren ausgetauscht werden,
  • solche mit Verschmutzungskompensation, wie der ORS 142 von Hekatron, nach acht Jahren.

Gerade vor dem Hintergrund, dass in der Praxis viele Feststellanlagen 20 Jahre und länger im Betrieb sind, sollte die Branche die DIN 14677 als wichtigen, ernst zu nehmenden Meilenstein begreifen.

Da die DIN 14677 die allgemein anerkannten Regeln der Technik beschreibt und dabei auch den Austausch von Meldern definiert, ist sie in diesem wie in allen anderen Punkten einzuhalten. Wenn ein Richter über einen Schadensfall zu urteilen hat, kann er die allgemein anerkannten Regeln der Technik als Grundlage nehmen. Wer sein Risiko vermindern will, kann und sollte sich an diese Norm halten.

Weitere Informationen und Tipps zum Meldertausch und zur Norm hat Hekatron in einem Whitepaper zur DIN 14677 zusammengetragen. Es ist unter hekatron-brandschutz.de > Produkte & Dienstleistungen > Feststellanlangen > Richtlinien und Normen downloadbar (direkter PDF-Download).

Weitere Informationen zu Feststellanlagen können per E-Mail an Hekatron angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)