Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0661 jünger > >>|   

Ratgeber von Ei Electronics zur Integration von Rauchmeldern ins Smart Home


  

(24.4.2017) Ei Electronics hat einen Ratgeber zur Integration funkvernetzter Rauchwarnmelder in Smart Home-Systeme veröffentlicht. Auf 22 Seiten werden die Grundlagen der Funkvernetzung und der normgerechten Anbindung beschrieben sowie Bedingungen für eine sichere Kommunikation durch unabhängige Stromversorgung und störungsfreie Verbindungen definiert. Darüber hinaus werden die rechtlichen Rahmenbedingungen bei der Vernetzung und Integration von Rauchwarnmeldern angesprochen.

Der Ratgeber richtet sich an alle, die mit der Planung und Installation von Rauchwarnmeldern und/oder Smart Home-Systemen betraut sind.

Ei Electronics empfiehlt übrigens bei der Integration in Smart Home-Systeme ein zweistufiges Vorgehen:

  • Demnach sollten zuerst die Rauchwarnmelder nach Herstellerangaben miteinander vernetzt werden.
  • Erst in einem zweiten Schritt sollten dann über eine rückwirkungsfreie Schnittstelle Informationen aus dem Rauchwarnmelder-System an die Smart Home-Anlage übertragen werden.

Der Download des Ratgebers kann über die Seite eielectronics.de/ratgeber kostenlos angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)