Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0877 jünger > >>|  

CLArin: Entwässerungsrinne mit integrierter Drainagefunktion à la Aschl

(13.6.2018) Die Aschl GmbH hat eine neue Entwässerungsrinne für private und öffentliche Barfußbereiche entwickelt. Die barrierefreie Rinne CLArin aus rostfreiem Edelstahl (V4A oder V2A) eignet sich beispielsweise für Terrassen, Umkleidebereiche sowie Duschanlagen und rund um Pools. Erhältlich ist sie in verschiedenen Ausführungen und Wassereinlauflängen von 500 bis 6.000 mm. Allen gemein ist eine Wassereinlaufbreite von 25 mm.

CLArin Typ KO

... verfügt über eine Flanschanbindung mit Drainagefunktion zur Entwässerung der oberen Dichtebene (Bild unten). Somit kann sich im Bodenaufbau keine Stau- oder Sickernässe mehr bilden, was eine deutlich längere Haltbarkeit des Fugen- und Fliesenbettes erwarten lässt. Zudem trocknet der Boden durch die Drainagefunktion schneller und die Rutschgefahr wird vermindert. Das integrierte Rinnengefälle trägt zur Wasser- und Schmutzabfuhr bei - auch bei wenig Wasser.

CLArin Typ OK

... verzichtet auf den Anschlussflansch und die Drainage-Funktion.

CLArin Typ TE

... ist gefällelos und endlos erweiterbar. Dadurch eignet sich diese  70 mm tiefe Variante besonders für die Entwässerung großflächiger Bereiche. Das Oberflächenwasser wird dabei über Drainage-Schlitze nach unten in den Untergrund geleitet:

Die herausnehmbare Abdeckung ermöglicht bei allen Varianten eine leichte Reinigung der Rinne.

Weitere Informationen zur CLArin-Entwässerungsrinne können per E-Mail an Aschl angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE